Vier Verletzte bei Auffahrunfall

München - Am Sonntagnachmittag hat es nach einem Auffahrunfall in Nymphenburg vier Leichtverletzte gegeben. Bei einer beteiligten Fahrerin war Alkohol im Spiel.

Am Sonntagnachmittag gegen 14.30 Uhr ist es auf der Menzinger Straße stadtauswärts zu einem Auffahrunfall gekommen. Ein 50-Jähriger musste mit seinem Citroen auf Höhe der Menzinger Str. 8 anhalten, weil zwei Fahrzeuge vor ihm rechts in eine Tankstelle abbogen.

Unmittelbar hinter ihm fuhr ein 29-Jähriger in einem VW, diesem folgte eine 38-Jährige mit ihrem Seat. Der VW-Fahrer sah die Situation rechtzeitig und hielt ebenfalls an. Die Seat-Fahrerin erkannte - wohl weil sie alkoholisiert war - die Situation zu spät. Sie konnte zwar noch bremsen, rutschte aber auch wegen der nassen Fahrbahn frontal auf das Heck des VW, der wiederum auf den Citroen geschoben wurde.

Der VW-Fahrer und dessen Mitfahrer im Alter von 4, 32 und 38 Jahren wurden durch den Unfall leicht verletzt. Sie wurden vor Ort ambulant behandelt.

Am Seat und am VW entstand ein hoher Sachschaden. Der Citroen wurde leicht beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt circa 10.000 Euro.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet

Kommentare