100-Tages-Plan vorgestellt

OB-Kandidat Reiter will Erziehermangel bekämpfen

1 von 1
Dieter Reiter hat als OB-Kandidat für München einiges vor. Am Freitag stellte er sein Programm für die ersten 100 Tage nach der Wahl vor.

München - Der neue OB-Kandidat für die SPD in München, Dieter Reiter, hat am Freitag sein 100-Tage-Programm zur Behebung dringender Probleme, unter anderem der Erziehermangel, vorgestellt.

Im Fall seiner Wahl zum nächsten Münchner Oberbürgermeister will SPD-Kandidat Dieter Reiter drängende Probleme wie marode Schulbauten oder den Erzieherinnenmangel schnell anpacken. Er kündigte am Freitag ein Zehn-Punkte-Programm für die ersten 100 Tage nach der Wahl an, auf dessen Verwirklichung penibel geachtet werden soll. Der jeweilige Stand der Umsetzung der einzelnen Punkte soll transparent im Internet überprüfbar sein.

Neue Schulden für dringend notwendige Investitionen schloss Reiter nicht aus. Wenn es um wichtige Projekte für das Gemeinwohl gehe, würde er davor notfalls nicht zurückschrecken, sagte er.

Um etwas gegen den Mangel an Erziehern und Pflegekräften zu tun, will Reiter eine bessere Bezahlung und höhere städtische Zuschüsse an die Einrichtungen sowie einen besseren Zugang zu günstigen Wohnungen prüfen. Um bei der Sanierung von Schulräumen voranzukommen, will er Elternbeiräte zum Gespräch laden, um gemeinsam eine Prioritätenliste aufzustellen, die dann möglichst schnell abgearbeitet werden soll.

Darüber hinaus kündigte Reiter eine Neuordnung der Stadtverwaltung an - mit dem Ziel, für kürzere Servicezeiten und mehr Bürgernähe zu sorgen. Er wolle auch darüber nachdenken, wo man eventuell mehr Personal brauche, sagte er. Zudem will er ein günstiges Ausbildungsticket für den öffentlichen Nahverkehr einführen - nach dem Vorbild des neuen Semestertickets.

Der jetzige SPD-Oberbürgermeister Christian Ude regiert in München seit nunmehr 20 Jahren. Er kann bei der Kommunalwahl im kommenden März wegen der geltenden Altersgrenze nicht noch einmal antreten.

dpa

auch interessant

Meistgesehen

Schüler legte Waffenarsenal an - Durchsuchung hätte katastrophal enden können
Schüler legte Waffenarsenal an - Durchsuchung hätte katastrophal enden können
Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages
Großeinsatz im Lehel: Einbrecher in Uni-Institut
Großeinsatz im Lehel: Einbrecher in Uni-Institut
Laim
Lkw gerät auf Eisplatte ins Schleudern: Anhänger umgekippt
Lkw gerät auf Eisplatte ins Schleudern: Anhänger umgekippt

Kommentare