OB Ude beantwortet tz-Leserfrage

Warum fährt kein Bus zum Euro-Industriepark?

+
Der Euro-Industriepark in Freimann

München - OB Christian Ude beantwortet Fragen von tz-Lesern - diesmal geht's um die fehlende Bus-Verbindung zum wahrscheinlich größten Gewerbegebiet Münchens.

Frage: Der Betrieb in dem ich beschäftigt bin, ist in den Euro-Industriepark umgezogen, mittendrin. Die eine Möglichkeit, dort ohne Auto hinzukommen, ist zu Fuß. Dauer ab den angrenzenden Bushaltestellen ca. 20 Minuten. Die andere mit dem Kunden Real-Shuttlebus, sozusagen als „blinder Passagier“. Ich verstehe nicht, warum das Gebiet nicht vom MVV bedient wird. Wieso gibt es keine öffentliche Busanbindung für das wahrscheinlich größte Gewerbegebiet Münchens?

Martin Richter, per E-Mail

Antwort: Ganz so schlimm ist es ja nicht. Der Euro-Industriepark wird derzeit in Teilbereichen durch die Haltestellen „Euro-Industriepark West“ (Buslinien 140 und 141), „Paul-Hindemith-Allee“ (Buslinien 140, 170 und 171) sowie „Euro-Industriepark Nord“ (Buslinie 171) erschlossen. Zudem verkehrt eine Buslinie der Firma Griensteidl von den U-Bahnhöfen „Am Hart“ und „Kieferngarten“ montags bis samstags als Marktverkehr zum Verbrauchermarkt Real im Euro-Industriepark. Die wesentlichen Verkehrsbedürfnisse sind damit abgedeckt.

Die Münchner Verkehrsgesellschaft, die neben der U-Bahn und der Trambahn auch unser städtisches Busnetz betreibt, muss grundsätzlich kostendeckend arbeiten. Eine über das oben genannte Angebot hinaus gehende zusätzliche Erschließung des Euro-Industrieparks lässt zum derzeitigen Zeitpunkt keine Kostendeckung erwarten und ist daher wirtschaftlich nicht darstellbar.

Neue Erkenntnisse könnten sich aus den Veränderungen auf dem Gelände der Bayernkaserne und des ehemaligen Ausbesserungswerks ergeben, von denen auch der Euro-Industriepark wesentlich betroffen sein wird. Konkretes hierzu kann ich aber noch nicht sagen.

Selbstverständlich muss auch in Zukunft eine zusätzliche Buslinie kostendeckend betrieben werden können.

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare