Im Winter

Wie Obdachlose richtig unterstützen?

München - Eine tz-Leserin wendet sich an das Team des Bürgeranwalts und fragt: Wie kann man im Winter Obdachlose am besten unterstützen?

Besonders zu Weihnachten fällt es mir immer wieder auf, wie gut es mir doch geht. Ich möchte deshalb Obdachlosen helfen, die es vor allem zu dieser kalten Jahreszeit sehr schwer haben. Wie kann man diese Menschen unterstützen?

Marianne Meier, München

Die Heilsarmee in München sucht Schlafsäcke, Decken und Socken. Spenden werden im Haus an der Steinerstraße 20 in München (Telefon 089/26 71 49) rund um die Uhr angenommen. Die Bahnhofsmission am Hauptbahnhof (Tel. 089/59 45 76) ist auch ein wichtiger Anlaufpunkt für Wohnungslose. Hier kann man Plätzchen und Kuchen in haushaltsüblichen Mengen abgeben, sagt eine Mitarbeiterin. Ebenso wird dort gut erhaltene, warme Männerkleidung gesucht. Da aber kein Lagerplatz zur Verfügung steht, können nur kleine Mengen abgegeben werden.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Fremder zeigt Münchnerin sein Glied und will Sex mit ihr
Fremder zeigt Münchnerin sein Glied und will Sex mit ihr
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird

Kommentare