Obdachlosen-Unterkunft in Flammen

München - In einem leerstehenden Gebäude in Neuhausen, das Obdachlose als Unterkunft nutzen, ist in der Nacht auf Dienstag ein Feuer ausgebrochen. War es Brandstiftung nach einem Streit?

Gegem 02.30 Uhr waren mehrere Obdachlose in dem Gebäude in der Schäringstraße. Nach einem Streit verließ ein 44-Jähriger verärgert das Haus. Kurze Zeit später bemerkte ein 36-jähriger Mann ein brennendes Bett im 1. Stock und löschte das Feuer mit Wasser. Unmittelbar darauf bemerkte ein 48-Jähriger im Erdgeschoss in einem Zimmer ebenfalls ein brennendes Bett, welches allerdings nicht mehr gelöscht werden konnte.

Die Anwesenden verständigten die Feuerwehr. Durch den Brand wurden die spärlich möblierten Zimmer stark beschädigt. Weitere Schäden entstanden durch Rußniederschlag in den angrenzenden Räumen und an der Hausfassade.

Insgesamt entstand ein Schaden von rund 15000 Euro. Die Ermittlungen wurden von der Fachdienststelle aufgenommen.

auch interessant

Kommentare