Obdachloser legt Feuer

München - Streit mit Folgen: Aus lauter Wut hat ein 44-jähriger Pole vermutlich ein leer stehendes Haus in der Schäringerstraße (Neuhausen) angezündet.

In dem ehemaligen Arbeiterwohnheim übernachten häufig Obdachlose. In der Nacht zu Dienstag gab es Streit. Kurz danach brannten im Erdgeschoss und im ersten Stock zwei Betten. Trotz der Löschversuche von Obdachlosen musste die Feuerwehr anrücken. Durch den Brand entstand ein Schaden von 15 000 Euro. Nach dem mutmaßlichen Brandstifter wird gefahndet.

kup.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare