Obdachloser legt Feuer

München - Streit mit Folgen: Aus lauter Wut hat ein 44-jähriger Pole vermutlich ein leer stehendes Haus in der Schäringerstraße (Neuhausen) angezündet.

In dem ehemaligen Arbeiterwohnheim übernachten häufig Obdachlose. In der Nacht zu Dienstag gab es Streit. Kurz danach brannten im Erdgeschoss und im ersten Stock zwei Betten. Trotz der Löschversuche von Obdachlosen musste die Feuerwehr anrücken. Durch den Brand entstand ein Schaden von 15 000 Euro. Nach dem mutmaßlichen Brandstifter wird gefahndet.

kup.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare