Brutale Tat

XY sucht Vergewaltiger vom Fasangarten

+
Das Phantombild der Polizei zeigt den Vergewaltiger, XY-Moderator Rudi Cerne widmet sich dem Fall am 5. Februar.

München - Wird der Vergewaltiger mit dem Goldzahn nun endlich geschnappt? Am 5. Februar befasst sich die ZDF-Sendung Aktenzeichen XY mit dem Fall vom Fasangarten.

ZDF, 5.2., 20.15 Uhr (live)

Dort hat ein bislang unbekannter Mann am 2. Mai 2013 eine 30-jährige Frau vergewaltigt, als sie zu Fuß am General-Kalb-Weg unterwegs war (tz berichtete). Gegen 17.15 Uhr packte er sie, riss sie an einem Gebüsch zu Boden und verging sich brutal an ihr. Der Täter ist ungefähr 40 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Das Opfer beschrieb ihn gegenüber der Polizei als südländischen Typ mit kräftiger Statur und buschigen Augenbrauen.

Zum Tatzeitpunkt trug er eine schwarze, glänzende Jogginghose, eine blaue Nylonjacke mit gold- oder bronzefarbenen Knöpfen sowie weiße Turnschuhe. Wer hat die Tat beobachtet oder den Mann gesehen? Die Polizei bittet um Hinweise unter 089/29 100.

tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ohne eine spezielle Maßnahme bricht das Münchner U-Bahn-System zusammen
Ohne eine spezielle Maßnahme bricht das Münchner U-Bahn-System zusammen
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare