Brandstiftung in Obergiesing 

Busfahrer verhindert Explosion: Als er die Flammen sieht, greift er sofort zum Feuerlöscher

Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung: Ein Klein-Lkw an der Perlacher Straße wurde angezündet. Ein vorbeifahrender Busfahrer verhinderte Schlimmeres.

München – Am frühen Montagmorgen (2. Juli) bemerkte ein Busfahrer (27) der MVG gegen 2 Uhr ein Feuer. An der Perlacher Straße stand ein Klein-Lkw am Straßenrand, an dem bereits Flammen zu sehen waren. Der 27-Jährige hielt seinen Linienbus sofort an und löschte den Brand. Der Feuerlöscher gehörte zur Grundausstattung seines Mobils. 

„Da in dem abgestellten Klein-Lkw von außen nicht sichtbar mehrere Gasflaschen lagerten, wäre es ohne das sofortige Löschen des Feuers auch eine Explosion möglich gewesen“, erklärte die Polizei später. Der Busfahrer berichtete den Beamten, dass sich eine Person vom Brandort in Richtung Giesinger Bahnhof entfernte hatte. 

Hier kam es zu der Brandstiftung.

Brandstiftung an der Perlacher Straße: Polizei sucht Zeugen

Da ein Sachschaden von 6000 Euro entstanden ist, sucht die Polizei nun nach Zeugen: „Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Perlacher Straße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?“, fragt die Polizei. Hinweise werden bitte unter 089/29 100 gemeldet.

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: picture alliance / dpa / David Young

Auch interessant

Meistgelesen

Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord und verrät gruseliges Detail - jetzt ist Urteil gefallen
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord und verrät gruseliges Detail - jetzt ist Urteil gefallen
Reiter speckt ordentlich ab - mit diesem Trick
Reiter speckt ordentlich ab - mit diesem Trick
Münchner steigt in Tram - aus dem Nichts wird er angegriffen
Münchner steigt in Tram - aus dem Nichts wird er angegriffen

Kommentare