Polizei durchsucht Lokal

Illegales Glücksspiel in Obergiesing

München - Die Polizei ist auf eine Glücksspiel-Hölle in Obergiesing gestoßen. Dort wird ein illegales Würfelspiel mit dem Namen "Barbut" gezockt.

Durch Ermittlungen des Fachkommissariats wurde bekannt, dass in einem Lokal in Obergiesing unerlaubtes Glücksspiel stattfinden würde. Bei einer Kontrolle am vergangenen Samstag gegen 0.30 Uhr konnten in der Gaststätte 18 Personen angetroffen werden.

Drei Tatverdächtige – bei ihnen handelt es sich um Männer im Alter von 45, 55 und 57 Jahren - stehen in dringendem Verdacht, unerlaubt das Würfelspiel "Barbut" veranstaltet zu haben. Sieben weitere Personen waren als Teilnehmer an dem illegalen Glücksspiel aktiv beteiligt.

Das Fachkommissariat organisierte einen Durchsuchungsbeschluss und ließ die Gaststätte absuchen. Es wurden sowohl das Lokal als auch die Wohnung des Betreibers durchsucht. Bei dem 55-jährigen Gastwirt wurden mehrere Tausend Euro beschlagnahmt. Bei den weiteren Beschuldigten wurden neben Bargeld auch weitere Beweismittel wie Mobiltelefone sichergestellt. Die Ermittlungen in diesem Fall sind noch nicht abgeschlossen.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion