Rettung in letzter Minute

Küchenbrand: Mutter und Sohn springen aus Fenster

München - In letzter Minute haben eine Mutter und ihr Sohn einen Küchenbrand in ihrer Wohnung bemerkt und sich mit einem Sprung aus dem Fenster gerettet. Der Brand richtete schwere Schäden an.

Es war gegen 6 Uhr morgens, als in einer Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses an der St.-Martin-Straße in Obergiesing ein Feuer ausbrach. Nach Angaben der Feuerwehr wachten die in der Wohnung lebende Frau und ihr Sohn gerade noch rechtzeitig auf und bemerkten den Brand. Die beiden retteten sich mit einem Sprung aus dem Fenster in den Innenhof des Anwesens.

Andere Bewohner des Mehrfamilienhauses bemerkten das Feuer ebenfalls und gelangten noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr über das Treppenhaus ins Freie. Die Einsatzkräfte mussten die Tür zur Brandwohnung aufbrechen, um die Flammen löschen zu können. Das Feuer hatte zu diesem Zeitpunkt allerdings die Küche bereits komplett zerstört. Der Rauch hatte zudem im Rest der Wohnung schwere Schäden hinterlassen.

Mutter und Sohn wurden zunächst von einem Notarzt vor Ort untersucht und kamen schließlich vorsorglich in ein Krankenhaus. Die anderen Bewohner konnten sich während der Löscharbeiten in einem Großraumrettungswagen aufhalten und anschließend in ihre Wohnungen zurückkehren.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare