Feuer in Giesing

Brennendes Fett: Mädchen (14) bei Küchenbrand verletzt

München - Bei einem Küchenbrand in Giesing ist Samstagabend eine 14-Jährige verletzt worden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Brennendes Fett setzte am Samstagabend eine Küchenzeile in einem Mehrfamilienhaus an der Candidstraße in Brand. Nachdem das Feuer bemerkt wurde, alarmierten die Bewohner umgehend die Feuerwehr. Anschließend verließen sie die Brandwohnung und brachten sich in Sicherheit. Dabei wurde die Wohnungstüre offen gelassen, so dass Brandrauch aus der Wohnung in das Treppenhaus gelangte. Die Einsatzkräfte löschten die in Flammen stehende Küchenzeile und entrauchten das Gebäude. 

Eine 14-Jährige wurde von Rettungsassistenten der Feuerwehr vor Ort behandelt und anschließend zur weiteren Abklärung in eine Münchner Klinik transportiert. Zur genauen Klärung der Brandursache ermittelt die Polizei.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mai-Gaudi im Hofbräuhaus: Das war bockstark
Mai-Gaudi im Hofbräuhaus: Das war bockstark
Diese neuen Läden kommen in die Innenstadt
Diese neuen Läden kommen in die Innenstadt
Herrmann nach Durchsuchungen: „Pegida gehörig auf Füße getreten“
Herrmann nach Durchsuchungen: „Pegida gehörig auf Füße getreten“

Kommentare