Einsatz in den Abendstunden

Mülltonnen brennen in Obergiesing lichterloh - Feuerwehr löscht

+
Die Mülltonnen in dem Obergiesinger Hinterhof standen in Flammen, die Feuerwehr löschte.

Anwohner entdeckten am Montagabend einen Brand in einem Innenhof in Obergiesing. Dort standen zwei Mülltonnen lichterloh in Flammen. 

München - Am Montagabend bemerkten Anwohner eines Mehrparteienhauses in der Schloß-Berg-Straße einen Brand im Innenhof. Sie riefen die Feuerwehr. Als die Feuerwehrleute eintrafen, standen bereits zwei Großraummülltonnen in einem Holzverschlag in Flammen. Der Brand war bereits nach wenigen Minuten unter Kontrolle und wurde gelöscht.

Innerhalb weniger Minuten war der Brand unter Kontrolle.

Um an alle Glutnester zu gelangen und ein erneutes Aufflammen zu verhindern, wurden die Tonnen von den Einsatzkräften ausgeräumt und nochmals unter Zugabe eines Wasser-Schaum-Gemisches abgelöscht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Wie es zu dem Brand gekommen ist, ist bisher nicht bekannt.

Unsere wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Giesing – mein Viertel“.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Reichtum auf der Bahnhofstoilette: Putzmann soll mit irrer Masche Erfolg gehabt haben
Reichtum auf der Bahnhofstoilette: Putzmann soll mit irrer Masche Erfolg gehabt haben
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Polizei stellt „Super-Blitzer“ in München auf - hier werden nicht nur Raser geknipst
Polizei stellt „Super-Blitzer“ in München auf - hier werden nicht nur Raser geknipst

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion