Danach kehrte er in die Kneipe zurück

Sie teilten sich ein Taxi: Münchnerin (26) wird von Mann in der eigenen Wohnung vergewaltigt

+
Symbolbild

Einen Horrormorgen nach einem Barbesuch musste ein Münchnerin (26) am Samstag erleben. Nachdem sie sich mit einem 31-Jährigen aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck ein Taxi geteilt hatte, vergewaltigte der Mann sie in ihrer eigenen Wohnung.

München - Am Samstag gegen 07.40 Uhr fuhren die 26-jährige Münchnerin und der 31-Jährige aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck gemeinsam in einem Taxi, nach dem sie sich zuvor in einer Bar kennengelernt hatten. So berichtet es die Polizei München. Der 31-Jährige gab an, in die gleiche Richtung wie die 26-Jährige zu fahren. Beide stiegen am Candidplatz aus dem Taxi aus. 

Der 31-Jährige folgte der Münchnerin anschließend bis zu ihrem Wohnhaus und bedrängte sie im Treppenhaus. Beim Aufsperren der Wohnung drängte er sich mit hinein und belästigte sie. In der Küche brachte er die 26-Jährige gewaltsam zu Boden, griff ihr unter den Rock und führte anschließend sexuelle Handlungen durch.

Die 26-Jährige schrie laut um Hilfe, was die Nachbarn wahrnahmen und an ihrer Wohnungstür klingelten. Der 31-Jährige ließ daraufhin von ihr ab, öffnete die Wohnungstür und flüchtete. Im Anschluss kehrte er wieder in die Bar zurück. Dort konnte er durch Kräfte der Polizeiinspektion 23 (Giesing) vorläufig festgenommen werden. Er wurde in die Haftanstalt eingeliefert. Dort erließ der Ermittlungsrichter Haftbefehl.

Lesen Sie auch: 24-jähriger Student schleudert mit Ferrari durch die Luft - 225.000 Euro Schaden

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Giesing – mein Viertel“.

Meldung vom 12. Juli 2018: Eine 18-Jährige ist in München in der U-Bahn vergewaltigt worden. Die Polizei konnte den Täter auf den Videoaufnahmen identifizieren.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion