Zeugen gesucht

Unbekannter attackiert junge Münchnerin brutal - eine Woche später schildert sie der Polizei schlimme Details

In München hat ein Unbekannter versucht, eine junge Frau zu vergewaltigen (Symbolbild).
+
In München hat ein Unbekannter versucht, eine junge Frau zu vergewaltigen (Symbolbild).

Nach einem schlimmen Vorfall in München sucht die Polizei Zeugen. Eine 28-Jährige war Opfer eines brutalen Täters geworden.

  • Ein bislang unbekannter Mann hat in München*, versucht, eine 28-Jährige zu vergewaltigen.
  • Die Frau war auf dem Heimweg unvermittelt angegriffen worden.
  • Jetzt sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.

München - Am Samstag (20. Juni), gegen 23.30 Uhr, ging eine 28-jährige Münchnerin vom Ostbahnhof in Richtung Ostfriedhof. Im Bereich der St.-Martin-Straße 44 wurde sie unvermittelt von einer unbekannten männlichen Person gegen die Friedhofsmauer gedrückt. 

München: Junge Frau brutal attackiert - eine Woche später schildert sie schlimme Details

Der Unbekannte schlug ihren Kopf mehrmals gegen die Mauer, wie die Polizei München berichtet. Anschließend versuchte er, sie zu vergewaltigen. Dies gelang ihm zwar nicht, allerdings „kam es trotzdem zu sexuellen Handlungen“, wie es im Pressebericht heißt.

Danach ließ er der unbekannte Täter von der 28-Jährigen ab und ergriff die Flucht. Aus Scham vertraute sich die 28-Jährige zunächst niemandem an und erstattete erst eine Woche später Anzeige bei der Polizei. Das Kommissariat 15 hat die Ermittlungen aufgenommen.

München: Unbekannter versucht, Frau zu vergewaltigen - Polizei sucht Zeugen

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, etwa 175 cm groß, ungefähr 30 Jahre alt, sehr schlank; er war bekleidet mit einer dunkelgrünen Baseballkappe, beigem langem Hemd und Jeans. 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (mm/tz). Im München-Ressort von tz.de halten wir Sie über aktuelle Entwicklungen in der Landeshauptstadt auf dem Laufenden.

Auch in der Bundeshaupstadt Berlin sorgt ein Unbekannter für mysteriöse Taten. Seine Opfer sind immer junge Männer, die er in einen Keller drängt. Danach erinnert vieles an einen Horrorfilm. Zahlreiche Polizisten rückten zum Kufsteiner Platz in München-Bogenhausen aus. Der Verdacht auf eine Messerstecherei bestand.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Seniorin (76) mit schwerer Demenzerkrankung vermisst - sie ist auf Medikamente angewiesen
Seniorin (76) mit schwerer Demenzerkrankung vermisst - sie ist auf Medikamente angewiesen
Stadt-Oasen am Straßenrand: Neue Regelung hilft Gastrobetrieben - aber es hagelt auch Kritik
Stadt-Oasen am Straßenrand: Neue Regelung hilft Gastrobetrieben - aber es hagelt auch Kritik
Zivilcourage wird Münchner zum Verhängnis: Er will Streit schlichten - dann lauern ihm Jugendliche auf
Zivilcourage wird Münchner zum Verhängnis: Er will Streit schlichten - dann lauern ihm Jugendliche auf

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion