Nach Messerstecherei: Haftbefehl gegen Jugendlichen

Obergiesing - Nach einer Messerstecherei in Obergiesing hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen.

Am Freitag, 26.08.2011, gegen 20.50 Uhr stieß ein Jugendlicher eine Jugendliche im Bereich der Bushaltestelle "Werinherstraße" in der Schlierseestraße vom Fahrrad und stach dann mehrfach mit einem Messer auf ihren Oberkörper ein. Hintergrund war wohl die nicht erwiderte Zuneigung des Jugendlichen durch das Mädchen. Das Mädchen ist inzwischen außer Lebensgefahr.

Beziehungstat: Messerstecherei auf offener Straße

Messerstecherei auf offener Straße

In der Schlierseestraße in Giesing ist es am Freitagabend auf offener Straße zu einer Messerstecherei gekommen. Dabei wurde eine Person schwer verletzt. Laut Polizei handelt es sich um eine Beziehungstat. © Gaulke
In der Schlierseestraße in Giesing ist es am Freitagabend auf offener Straße zu einer Messerstecherei gekommen. Dabei wurde eine Person schwer verletzt. Laut Polizei handelt es sich um eine Beziehungstat. © Gaulke
In der Schlierseestraße in Giesing ist es am Freitagabend auf offener Straße zu einer Messerstecherei gekommen. Dabei wurde eine Person schwer verletzt. Laut Polizei handelt es sich um eine Beziehungstat. © Gaulke

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erging am 27.08.2011 Haftbefehl gegen den Jugendlichen wegen versuchten Mordes. Nähere Einzelheiten dürfen mit Rücksicht auf das jugendliche Alter der Beteiligten nicht genannt werden.

Zeugenaufruf: Wer am Freitag Abend Beobachtungen im Bereich des Tatortes gemacht hat, die im Zusammenhang mit dem Tatgeschehen stehen könnten, möge sich bitte an das Polizeipräsidium München, K 11, Telefon 2910-0, wenden."

Rubriklistenbild: © Gaulke

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare