Ein Mann schwer verletzt

Transporter schiebt Lkw in Modeladen

+
Ein Kleintransporter ist in der Bonifatius Straße ungebremst in einen Möbel-Lkw gerast.

München - Schwerer Unfall in der St. Bonifatius Straße: Ein Kleintransporter ist ungebremst in einen Möbel-Lkw gerast und hat ihn in das Schaufenster eines Modegeschäfts geschoben.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch gegen 9.55 Uhr, wie die Münchner Feuerwehr mitteilt. Der 65-jährige Fahrer des Kleintransporters fuhr in der Linkskurve der St. Bonifatius Straße aus bislang noch ungeklärter Ursache geradeaus weiter und donnerte ins Heck eines Möbel-Lkw, der dort auf dem Gehweg abgestellt war.

Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der Möbel-Lkw in die Schaufensterscheibe eines Modegeschäfts krachte und diese zerstörte.

Transporter kracht in Möbel-Lkw

Transporter kracht in Möbel-Lkw - Lebensgefahr

Als die Rettungskräfte an der Unfallstelle ankamen, war der 65-jährige Kleintransporter-Fahrer bereits leblos. Er wurde aus der Fahrerkabine gezogen und kam unter laufenden Reanimationsmaßnahmen in den Schockraum einer Münchner Klinik. Er schwebt in Lebensgefahr.

Weder auf dem Gehweg, noch im Modegeschäft oder im Möbel-Lkw befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls Menschen, so dass sonst niemand verletzt wurde. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest.

Weil die Straße komplett gesperrt war, kam es auf der Straße und im Trambahnverkehr zu erheblichen Behinderungen.

mm 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare