Am Nockherberg

Herzinfarkt: Fahrer prallt in Laster

München - Ein 66-jähriger Autofahrer hat am Nockherberg in München einen Herzinfarkt erlitten und ist in einen Laster geprallt. Der Zustand des Mannes ist kritisch.

Der 66-Jährige fuhr am Mittwochvormittag den Nockherberg in Richtung St.-Bonifatius-Straße hinauf. Plötzlich erlitt er laut Polizei einen Herzinfarkt, wurde bewusstlos und verlor in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Er fuhr in der Kurve geradeaus weiter und prallte gegen das Heck eines verbotswidrig geparkten Möbel-Lkw. Der Aufprall war so heftig, dass der Lkw auf den Gehweg geschoben wurde und gegen eine Schaufensterscheibe stieß.

Der 66-Jährige wurde von Ersthelfern aus dem total beschädigten Fahrzeug geborgen und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes mit Wiederbelebungsmaßnahmen versorgt. Anschließend kam er mit dem Notarzt zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus.

Der 66-jährige Mann brach sich durch den Aufprall den sechsten Brustwirbel. Sein Zustand wird von den behandelnden Ärzten als sehr kritisch beurteilt.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare