Am Nockherberg

Herzinfarkt: Fahrer prallt in Laster

München - Ein 66-jähriger Autofahrer hat am Nockherberg in München einen Herzinfarkt erlitten und ist in einen Laster geprallt. Der Zustand des Mannes ist kritisch.

Der 66-Jährige fuhr am Mittwochvormittag den Nockherberg in Richtung St.-Bonifatius-Straße hinauf. Plötzlich erlitt er laut Polizei einen Herzinfarkt, wurde bewusstlos und verlor in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Er fuhr in der Kurve geradeaus weiter und prallte gegen das Heck eines verbotswidrig geparkten Möbel-Lkw. Der Aufprall war so heftig, dass der Lkw auf den Gehweg geschoben wurde und gegen eine Schaufensterscheibe stieß.

Der 66-Jährige wurde von Ersthelfern aus dem total beschädigten Fahrzeug geborgen und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes mit Wiederbelebungsmaßnahmen versorgt. Anschließend kam er mit dem Notarzt zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus.

Der 66-jährige Mann brach sich durch den Aufprall den sechsten Brustwirbel. Sein Zustand wird von den behandelnden Ärzten als sehr kritisch beurteilt.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 

Kommentare