Beamte tragen sie durchs Feuer ins Freie

Verdacht auf schwere Brandstiftung in München: Person stirbt nach Verpuffung in Krankenhaus

Die Feuerwehr München, hier bei einem anderen Einsatz, löschte den Brand in der Wohnung.
+
Die Feuerwehr München, hier bei einem anderen Einsatz, löschte den Brand in der Wohnung.

Ein Knall, dann Feuer: Der Brand einer Wohnung in München löst einen Großeinsatz aus und fordert ein Menschenleben. Die Kripo ermittelt wegen Brandstiftung.

München - Die Ermittlungen laufen, das Opfer ist gestorben. Am Dienstag gegen 00.20 Uhr wählte eine Bewohnerin eines mehrstöckigen Mehrfamilienhauses im Bereich der Valeppstraße Ecke Perlacher Straße in München-Obergiesing den Notruf. Zuvor wurden die Anwohner durch einen lauten Knall geweckt, berichtet die Feuerwehr München. Kurz darauf nahmen sie giftigen Brandrauch wahr und flüchteten aus dem Gebäude. Eine Wohnung stand in Brand. Ein Großeinsatz von Polizei München, Feuerwehr und Rettungsdienst wurde ausgelöst.

Großeinsatz in der Nacht auf Dienstag in München: Wohnung steht in Flammen

Offenbar ging dem Brand eine Verpuffung voraus. Als die Einsatzkräfte kamen, stand die Wohnung bereits in Flammen. Die Feuerwehr München lokalisierte den Brandherd und löschte. Zwei Polizeibeamte bargen parallel eine schwer verletzte Person aus der Wohnung, trugen sie nach draußen und verletzten sich dabei selbst leicht.

Verpuffung und Brand in München: Eine Person stirbt

Die Person wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht. Nun, am Freitag, gibt die Polizei bekannt, dass die Person gestorben ist. Zusätzlich wurden sieben weitere verletzte Personen festgestellt. Zum Teil kamen auch sie ins Krankenhaus. Der hohe Sachschaden am Gebäude, entstanden durch die Verpuffung, lässt sich laut Polizei noch nicht beziffern.

Kripo ermittelt in München: Verdacht auf schwere Brandstiftung

Und die Polizei geht offenbar nicht von einem Unfall aus. Das Kommissariat 13 ermittelt wegen des Verdachts einer schweren Brandstiftung. Die Ermittlungen dauern an.

Regelmäßig, kostenfrei und immer aktuell: Wir stellen Ihnen alle News und Geschichten aus München zusammen und liefern sie Ihnen frei Haus per Mail in unserem brandneuen München-Newsletter. Melden Sie sich sofort an!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare