Gruppe prügelt auf Münchner ein

Fall aufgeklärt: Versuchter Mord mit Baseballschläger

+
Drei Männer prügeln auf einen Münchner ein. Jetzt sind sie wegen versuchten Mordes angeklagt.

München - Ein 42-jähriger Münchner wird vor seiner Haustür von einer Gruppe mit Baseballschlägern angegriffen und schwer verletzt. Nun sind drei Tatverdächtige des versuchten Mordes angeklagt.

Die Ermittlungen im Fall des versuchten Mordes an einem Münchner sind laut Polizeibericht abgeschlossen. Die Mordkommission München hat nach Polizeiangaben Anklage gegen drei Beschuldigten wegen versuchten Mordes erhoben. Den Tatverdächtigen, drei Männer im Alter von 40, 41 sowie 50 Jahren, wird vorgeworfen, einen Münchner schwer verletzt zu haben.

Vorangegangen war laut Polizei ein Angriff auf einen 42-jährigen Münchner in Obergiesing. Als der Münchner seine Hauseingangstür öffnen wollte, griffen ihn gleich mehrere Personen bewaffnet mit Baseballschlägern an. Erst als Passanten zur Hilfe eilten, ließen die Täter von ihrem Opfer ab und flüchteten.

Nach Polizeiangaben erlitt der Mann schwere Verletzungen, unter anderem einen Schädelbruch mit daraus folgender Gehirnblutung. Er musste insgesamt sechs Wochen stationär in einem Münchner Krankenhaus und in einer Reha-Klinik behandelt werden. Bis heute ist der Geschädigte in regelmäßiger ärztlicher Behandlung.

Als Tatmotiv vermutet die Polizei einen Racheakt für eine vorangegangene körperliche Auseinandersetzung zwischen dem Geschädigten und dem 50-jährigen Tatverdächtigen in einem türkischen Café in Giesing. Dabei hatten beide laut Polizeiangaben Verletzungen erlitten.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare