Schwer verletzt: Motorradfahrer fährt auf Opel auf

Obergiesing - Er wollte noch ausweichen, doch es war schon zu spät: Der Fahrer einer Harley Davidson verletzte sich auf der Tegernseer Landstraße schwer.

Ein 35-Jähriger ist am Dienstag mit seinem Motorrad, einer Harley Davidson, auf der Tegernseer Landstraße unterwegs gewesen. Vor ihm fuhr ein 50-Jähriger mit seinem Opel. Der Opelfahrer wollte in Höhe der Hausnummer 189 in eine Hofeinfahrt einbiegen, ließ aber vorher noch eine Radfahrerin vorbei fahren.

Das erkannte der Harley-Davidson-Fahrer zu spät. Er versuchte zwar noch, nach links auszuweichen, blieb aber am hinteren Eck des Stoßdämpfers hängen, wie die Polizei mitteilt. Der 35-Jährige stürzte und verletzte sich dabei schwer. Mit einem stumpfen Bauchtrauma wurde er zur Behandlung in eine Klinik eingeliefert.

Der Gesamtschaden beträgt etwa 1.500 Euro. Der linke Fahrstreifen war in Folge des Unfalls etwa eine Stunde lang gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

pak

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare