Hochwasser im Landkreis München

Entwarnung nach Großeinsatz am Deininger Weiher - Gasthaus vor Überschwemmung gerettet

+
Überschwemmung am Deininger Weiher

Auch im Landkreis München steigen die Pegel der Isar und Seen durch die anhaltenden Regenfälle.  Feuerwehr und ABC-Zug München Land konnten nun den Wassermassen am Deininger Weiher Herr werden. 

Update vom 22. Mai, 15.30 Uhr: 

Die Überflutung am Deininger Weiher hat die Einsatzkräfte der Feuerwehren in den vergangenen zwei Tagen mächtig auf Trab gehalten. Mit Sandsäcken und Pumpen haben sie gegen die Fluten gekämpft, vor allem auch, um den Schaden am Wirtshaus zu begrenzen. Jetzt gibt es Entwarnung. Auf Nachfrage bestätigen die Wirtsleute, dass das Gebäude selbst dank der Feuerwehr von den Fluten verschont geblieben ist: „Wir haben wieder ganz normal geöffnet.“ Am Mittwochmorgen konnten die Pumpen bereits abgestellt werden. Der Wasser-Pegel ist laut Landratsamt spürbar gesunken. Die Feuerwehren beobachten die Situation aber weiterhin.


Landkreis - Der Pegel des Sees ist um 30 Zentimeter gestiegen. Seit den Morgenstunden kämpfen die Einsatzkräfte am Deininger Weiher gegen das Wasser, damit das Wirtshaus vom Hochwasser verschont bleibt. Der See ist weit über die Ufer getreten. Der Biergarten der Wirtschaft „Waldhaus“ steht komplett unter Wasser. 100 Helfer der Freiwilligen Feuerwehren Dingharting, Straßlach, Deining, Grasbrunn, Oberbiberg, Ottobrunn, Taufkirchen und München sowie vom ABC-Zug München-Land sind vor Ort. Geleitet wird der Einsatz von der Kreisbrandinspektion des Landkreises München. Auch Vertreter der Katastrophenschutzbehörde, aus dem Bereich Wasserrecht und der Gemeinde Straßlach-Dingharting sind an der Einsatzstelle. Die Freiwillige Feuerwehr München unterstützt mit einer Hochleistungspumpe, die aktuell 50.000 Liter Wasser pro Minute aus dem Deininger Weiher pumpt. Weitere 15.000 Liter werden von der Pumpe des ABC-Zugs München-Land abgepumpt.

Überschwemmung am Deininger Weiher

Starke Regenfälle: Deininger Weiher über Ufer getreten - Feuerwehr im Einsatz

Derzeit wird die marode Stauanlage am Abfluss des Weihers saniert. An der Baustelle waren Spundwände eingebaut, die jetzt teilweise geöffnet werden, damit mehr Wasser abfließt und der Pegel sinkt. Auch mit Sandsäcken versuchen die Helfer die Wassermassen aufzuhalten.

Laut Landratsamt München war die Situation bis zum späten Nachmittag unter Kontrolle. Vorsichtshalber werden aber auch über Nacht Einsatzkräfte die Wasserlage am Deininger Weiher überwachen. 

Unwetter in Bayern: Vollgelaufene Keller in Unterföhring 

In Ismaning ist die Isar bereits über die Ufer getreten, sodass die Radwege teilweise vom Wasser überspült waren. Die Gemeinde hat deshalb bereits am Dienstagmittag Sicherheitsmaßnahmen ergriffen und den Isarradweg im Bereich Ismaning und Fischerhäuser gesperrt.

In Unterföhring musste die Feuerwehr am Montagabend ausrücken, um vollgelaufene Keller an der Bahnhofstraße und an der St.-Florian-Straße auszupumpen. Fünf Keller waren betroffen, wie der stellvertretende Kommandant Andreas Schwinghammer sagte. Auslöser war offenbar eine verstopfte Kanalisation. Das zuständige Wasserwerk wurde verständigt. Bis das betroffene Rohr wieder frei war und das Wasser abfließen konnte, pumpten die Einsatzkräfte die Keller aus.

Überschwemmung am Deininger Weiher

Hochwasser an der Isar: Sorge an Großhesseloher Brücke

Laut Hochwassernachrichtendienst liegt der Pegelstand der Isar im Raum München derzeit bei 324 Zentimetern, das entspricht Meldestufe 2. Die Pegelstände der Isar werden durch das Wasserwirtschaftsamt laufend überwacht. Auch die Feuerwehren in manchen Gemeinden kontrollieren die Pegelstände in Absprache mit den Kommunalverwaltungen. Die Feuerwehr Pullach etwa überprüft den besonders gefährdeten Bereich entlang der Großhesseloher Brücke.

Überschwemmung am Deininger Weiher

Am Montagabend rückten die Pullacher Einsatzkräfte zum ersten Regen bedingten Einsatz aus. Ein undichtes Dach in einem Haus an der Wolfratshauser Straße, durch das größere Mengen Wasser eingetreten waren, wurde mithilfe der Drehleiter und einer Folie notdürftig abgedeckt.

Alle aktuellen Entwicklungen und Informationen zu den extremen Regenfällen in Bayern sowie zu möglichem Hochwasser gibt es im News-Ticker.

Lesen Sie auch: Bei einem tödlichen Unfall auf der A6 hat ein Lkw-Fahrer am Dienstagmittag sein Leben verloren. Gaffer sorgten zusätzlich für ein Verkehrschaos.

Auch interessant

Meistgelesen

Foodbloggerin Bianca verrät Geheimtipp: In dieses Einkaufszentrum sollten Sie nur zum Essen fahren
Foodbloggerin Bianca verrät Geheimtipp: In dieses Einkaufszentrum sollten Sie nur zum Essen fahren
Amtsrichterin kennt keine Gnade: Schwarzeneggers Bodyguard muss in den Knast
Amtsrichterin kennt keine Gnade: Schwarzeneggers Bodyguard muss in den Knast
„Ich wollte nur noch raus“: Mann mehr als eine Stunde an Bahnhof in Aufzug eingesperrt
„Ich wollte nur noch raus“: Mann mehr als eine Stunde an Bahnhof in Aufzug eingesperrt
“Antisemitischer Terror ist kein Biermotiv“: Heftiger Vorwurf gegen Münchner Brauerei
“Antisemitischer Terror ist kein Biermotiv“: Heftiger Vorwurf gegen Münchner Brauerei

Kommentare