Unfall am Freitagnachmittag

Tödlich Verunglückte (82) war nicht angeschnallt

+
Aus dem Wrack konnte die Fahrerin noch befreit werden, verstarb aber noch an der Unfallstelle.

Die Ursache für den tödlichen Unfall am Freitag in Oberhaching konnte die Polizei noch nicht ermitteln. Wie aus dem jüngsten Pressebericht hervorgeht, war die 82-Jährige bei der Fahrt mit ihrem Audi auf der Münchner Straße in Richtung Potzhamer Gewerbegebiet nicht angeschnallt.

Kurz nach der Einmündung zur Badstraße geriet die 82-jährige Frau mit beiden linken Rädern ihres Audi auf die dortige Verkehrsinsel. Danach setzte der Wagen zwar wieder auf die Fahrbahn auf, driftete aber weiter nach rechts und stieß am Ende in einem Grünstreifen gegen einen Laubbaum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Heck des Audi im Uhrzeigersinn gedreht und das Fahrzeug kam nahezu entgegengesetzt zur ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stehen. Die 82-Jährige wurde bei dem tragischen Unfall schwer verletzt, dass sie trotz Notarzt und Rettungsdienst noch am Unfallort verstarb. Der Audi wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt. Der Gesamtschaden liegt im fünfstelligen Tausend-Euro-Bereich. Im Rahmen der Unfallaufnahme sperrten die gerufenen Feuerwehren aus Oberhaching und Taufkirchen unter der Leitung von Kommandant Andreas Schwankl die Münchner Straße für etwa eine Stunde komplett und banden das ausgelaufene Öl. Dadurch kam es laut Polizei in beiden Richtungen zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Lesen Sie auch: Frau rast mit 1,8 Promille in zwei Motorradfahrer und flüchtet nach Hause

mn

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Vater und zwei Töchter verbrannten: Angeklagter wieder ein freier Mann
Vater und zwei Töchter verbrannten: Angeklagter wieder ein freier Mann
Dieser Luxus-Laden verlässt die Maximilianstraße
Dieser Luxus-Laden verlässt die Maximilianstraße
„Drecksladen“: Mann zettelt wilde Primark-Diskussion in Münchner Facebook-Gruppe an
„Drecksladen“: Mann zettelt wilde Primark-Diskussion in Münchner Facebook-Gruppe an
Münchner Schülerin vor 30 Jahren getötet - Ermittler sicher: Mörder endlich gefasst
Münchner Schülerin vor 30 Jahren getötet - Ermittler sicher: Mörder endlich gefasst

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.