Oberleitung legt S-Bahn lahm

München - Eine defekte Oberleitung sorgte am Freitagfrüh für eine Störung des gesamten S-Bahn-Betriebes.

Der Defekt an der Oberleitung war kurz vor 5.30 Uhr auf der Stammstrecke zwischen Hackerbrücke und Hauptbahnhof aufgetreten. „Wir mussten deshalb mit einem Turmtriebwagen zur Störungsstelle fahren und die Ursache beseitigen“, sagt Bahnsprecher Franz Lindemair. Obwohl der Fehler schon gegen sechs Uhr behoben war, sorgte er bis gegen 10 Uhr für Verspätungen von bis zu 20 Minuten im gesamten Münchner S-Bahn-Netz. Der Grund: Nach Eingang der Störungsmeldung hatte die S-Bahn-Transportleitung sofort auf Notprogramm umgeschaltet. Die S 1 aus Freising, die S 2 aus Petershausen, die S 6 aus Tutzing und die S 7 aus Wolfratshausen fuhren nur noch zum Starnberger Flügelbahnhof, die S 4 wendete an der Hackerbrücke. Im Osten endeten die Züge am Ostbahnhof bzw. in Giesing.

di.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Am frühen Abend am U-Bahnhof: Mann (45) zu Boden geschlagen und ausgeraubt - Täter auf der Flucht
Am frühen Abend am U-Bahnhof: Mann (45) zu Boden geschlagen und ausgeraubt - Täter auf der Flucht
In Unterwäsche auf Straße aufgewacht: Münchner (30) kann sich nur an einen Schubser erinnern
In Unterwäsche auf Straße aufgewacht: Münchner (30) kann sich nur an einen Schubser erinnern
Feuer in Asylunterkunft in München: Drei Verletzte - Brandursache noch unklar 
Feuer in Asylunterkunft in München: Drei Verletzte - Brandursache noch unklar 
Horror im Englischen Garten: Frau (68) geht mit Hund Gassi - dann wird sie fast vergewaltigt
Horror im Englischen Garten: Frau (68) geht mit Hund Gassi - dann wird sie fast vergewaltigt

Kommentare