1. tz
  2. München
  3. Stadt

Oktoberfest 2022: Entscheidung über Austragung steht kurz bevor - Söder mit klarem Statement

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lucas Sauter-Orengo

Kommentare

In München startet nach zwei Jahren Corona-Pause in dieser Woche das Frühlingsfest. Doch was ist mit der Wiesn? Im Hintergrund laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren.

Update vom 21. April, 11.45 Uhr: CSU-Chef Markus Söder äußerte sich zum Auftakt des Ludwig-Erhard-Gipfels am Tegernsee wiederholt zur Austragung des diesjährigen Oktoberfests in München: Nach seiner Überzeugung müsse das Oktoberfest „zumindest nach rechtlichen Gesichtspunkten“ stattfinden, so Söder. Sollte es grünes Licht geben, könnte es am 17. September auf der Theresienwiese erstmals wieder heißen: „Ozapft is“. Das Fest würde dann bis zum 3. Oktober dauern.

Erstmeldung vom 21. April 2022

München - Zwei Jahre lang war das Frühlingsfest pandemiebedingt ausgefallen. Jetzt, am Freitag, den 22. April, geht es auf der Münchner Theresienwiese wieder rund. Im Hintergrund laufen die Vorbereitungen für ein mögliches Oktoberfest im Herbst auf Hochtouren. Eine Entscheidung, ob das größte Volksfest der Welt ab Ende September stattfinden kann, soll jetzt wohl in Kürze fallen.

Oktoberfest 2022: Entscheidung steht kurz bevor - Söder äußert sich mit klaren Worten

Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) will in den kommenden Tagen darüber entscheiden, ob die Wiesn heuer stattfinden könne. Wichtig sei derzeit die Abwägung aus infektiologischer und politischer Sicht, so Reiter. Freie-Wähler-Chef Hubert Aiwanger äußerte sich jetzt ebenfalls gegenüber der Bild zum möglichen Oktoberfest: „Das Oktoberfest 2022 muss stattfinden! Von der Bedienung über den Taxifahrer bis zum Hotelier hängt eine riesige Wertschöpfung an Bayerns größtem Volksfest,“ so Aiwanger. Die Menschen bräuchten nach zwei harten Jahren wieder ein Stück Normalität.

(Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU), sprach sich nicht konkret gegen ein Oktoberfest 2022 aus. Auf der Eröffnung des Augsburger Plärrers sagte der CSU-Chef: „Rechtlich gesehen spricht nichts dagegen – aber das muss die Stadt München entscheiden. Die Verantwortung liegt beim OB.“ Bleibt also abzuwarten, wie sich OB Reiter in den kommenden Tagen entscheidet.

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema