Abschied von Wiesn-Wirt Haberl: 700 Gäste erwartet

+
Hermann Haberl (†71)

München - Dieser Abschied wird Hermann Haberl (†71) gerecht werden. Am Freitag finden die Trauerfeierlichkeiten für den verstorbenen Wiesn-Wirt und Groß-Gastronom statt. Die Details:

Die Trauerfeierlichkeiten werden mehrere Stunden dauern, etwa 700 Gäste sind erwartet. Um 13 Uhr wird der Familienpfarrer Josef Hurler, der auch schon die Kinder getauft hat, im Alten Peter die Totenmesse eröffnen. Vorne wird ein Foto von Haberl aus glücklichen Tagen neben dem Sarg stehen. Vier Redner richten letzte Worte an den am Samstag Verstorbenen: der Chef der Spaten-Löwenbräu-Gruppe, Jobst Kayser-Eichberg, Wiesnwirte-Sprecher Toni Roiderer, der ehemalige Olympiapark-Chef Wilfried Spronk und Oberbürgermeister Christian Ude.

Die letzten Grüße der Münchner Wiesn-Wirte

Trauer um Hermann Haberl: Die letzten Grüße der Münchner Wiesn-Wirte

Lesen Sie auch:

Hermann Haberl: Die letzten Grüße der Wiesn-Wirte

Hermann Haberl tot: Wiesn-Wirte tief bestürzt

Trauer um Wiesn-Wirt Hermann Haberl

Die Beerdigung findet im Anschluss am Waldfriedhof statt, gegen 15.45 Uhr wird Pfarrer Hurler in der Aussegnungshalle eine Ansprache halten. Es werden Lieder eingespielt, die Hermann Haberl sehr am Herzen lagen, wie „Melancholie im September“ von Vico Torriani. Den Gang zum Grab begleitet die Kapelle von Haberls Restaurant und Biergarten am Chinesischen Turm. Dort spielt schließlich der Wiesn-Trompeter Herbert Amutat, auch das Lied, dass der Wirt selbst immer am letzten Wiesn-Abend trompetet hat, das „Plaisir d’amour“.

Die Familie will in diesen schweren Stunden nicht öffentlich sprechen. Die Wiesn-Wirte sowie viele andere große Münchner Gastronomen, Vertreter aller Münchner Brauereien aus vielen Generationen, dutzende Angestellte vom ­Chinesischen Turm und vom Wiesn-Zelt Ochsenbraterei, aus seinen Anfängen in Frankreich und seiner Zeit als Olympia-Gastronom sowie Vertreter der Stadt werden den ­Angehörigen zur Seite stehen.

nba.

Die Wiesn-Wirte der großen Festzelte

Die Könige der Wiesn

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare