Für Olympia: Schienen statt Kufen

München - Von den Kufen auf die Schienen: Um die Münchner Olympiabewerbung 2018 zu unterstützen, hat sich Rekord-Rennrodler Georg Hackl etwas ganz Besonderes ausgedacht. Die Aktion:

Georg Hackl tauschte seinen Schlitten am Freitag kurzerhand gegen die S-Bahn ein.

Zwischen Hauptbahnhof und Ostbahnhof unterhielt er die Fahrgäste mit Zugansagen und gab Autogramme. Die Regionalbahn DB Regio Bayern und die Münchner S-Bahn stellten sich als Partner der Olympischen Spiele vor. “Herr Hackl ist der Schnellste auf der Rodelbahn, mit der S-Bahn München sind Münchner und die Olympia-Besucher am schnellsten in und um München unterwegs“, sagte der Geschäftsführer der S-Bahn München, Bernhard Weisser.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Kommentare