Für „brave Fische“

Freudige Überraschung: Nikolaus besucht Münchner Haie

+
Der Nikolaus hat auch die Münchner Haie nicht vergessen.

Der Nikolaus kommt zu allen, egal ob sie brav waren oder nicht. Dass mit „alle“ nicht nur Menschen gemeint sind, durften am Mittwoch auch einige Haie im Sea Life München erfahren.

München  - Über diesen Besucher mit rotem Mantel, Zipfelmütze und Bart dürften sich die Haifische im Sea Life München ziemlich gewundert haben: Am Nikolaustag ist ein als Nikolaus verkleideter Taucher in das Ozeanbecken mit 20 Haiarten gestiegen.

Er habe den „braven Fischen“ einen kleinen Leckerbissen vorbeigebracht, berichtete eine Sprecherin des Aquariums. Natürlich habe es weder Mandarinen noch Nüsse gegeben - sondern Makrelen und kleine Tintenfische.

Interessierte, die das Spektakel am Mittwoch verpasst haben, können den Nikolausbesuch im Ozeanbecken auch noch am Wochenende sehen. Dann wird der Nikolaus ab 11.30 Uhr noch einmal zu Gast bei den Meeresbewohnern sein.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hilferufe dringen aus Münchner Wohnung: Polizei findet schreckliche Szene vor - Frau stirbt kurz danach
Hilferufe dringen aus Münchner Wohnung: Polizei findet schreckliche Szene vor - Frau stirbt kurz danach
Familienstreit eskaliert: Mann bedroht Mutter und Tochter mit Schusswaffe - Polizei umstellt Gelände
Familienstreit eskaliert: Mann bedroht Mutter und Tochter mit Schusswaffe - Polizei umstellt Gelände
Die Grünen stellen erstmals den Wiesn-Stadtrat - Zwei Interessenten 
Die Grünen stellen erstmals den Wiesn-Stadtrat - Zwei Interessenten 
Wiesnwirt Michael Käfer über seinen Vater: „Service-Patzer machten ihn fuchsteufelswild“
Wiesnwirt Michael Käfer über seinen Vater: „Service-Patzer machten ihn fuchsteufelswild“

Kommentare