DWD geht auf Alarmstufe Rot: Amtliche Unwetterwarnung vor schwerem Gewitter in Bayern

DWD geht auf Alarmstufe Rot: Amtliche Unwetterwarnung vor schwerem Gewitter in Bayern

Retter erstaunt über Ausgang

Spektakulärer Unfall am Olympiaberg: Traktor überschlagt sich beim Mähen

+
Ein Traktor überschlug sich am Dienstag bei Mäharbeiten am Olympiaberg.

Steile Flächen gibt es am Olympiaberg reichlich - das erschwert das Mähen, wie am Dienstag ein Traktor-Fahrer erleben musste. Er hatte bei einem spektakulären Unfall Glück.

München-Milbertshofen - Wer sich beim Betrachten des frisch gemähten Olympiabergs schon einmal Sorgen gemacht hat, darf sich jetzt bestätigt sehen: Ja, die Gärtnerarbeit an dem rund 60 Meter hohen Trümmerberg ist durchaus gefährlich. Am Dienstagnachmittag hat sich ein Traktor beim Mähen im steilen Terrain überschlagen und ist mit den Rädern gen Himmel zum Liegen gekommen.

Unfall am Olympiaberg - Traktor überschlägt sich, Fahrer bleibt „wie durch ein Wunder“ unverletzt

Großes Glück hatte der Fahrer des Vehikels: Er sei beim Überschlag mit dem schweren Gefährt vollkommen unverletzt geblieben, teilte die Feuerwehr München mit - „wie durch ein Wunder“, fügten die Retter in ihrer Mitteilung hinzu.

An Arbeit für die Feuerwehrler mangelte es allerdings nicht: Der Traktor grub sich den Angaben zufolge in das Erdreich des Hanges. Einsatzkräfte sicherten das Fahrzeug, fingen auslaufende Betriebsstoffe mit einer Mulde auf und sperrten den Bereich ab. Eine Fachfirma barg den Traktor.

Im Olympiapark sollen bald auch andere ungewöhnliche Fortbewegungsmittel unterwegs sein - welche, das erfahren Sie in diesem Artikel

Auch in Russland ist es zu einem Unfall auf einem U-Boot gekommen. 14 Menschen kamen ums Leben.

fn

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Direkt unter Schlafzimmerfenster: Junger Familie wird neuer Wohnwagen kurz vor Urlaub gestohlen
Direkt unter Schlafzimmerfenster: Junger Familie wird neuer Wohnwagen kurz vor Urlaub gestohlen
Trotz Verbots! Georg D. schleicht sich 130 Mal in die Uni – seine Rechtfertigung ist überraschend 
Trotz Verbots! Georg D. schleicht sich 130 Mal in die Uni – seine Rechtfertigung ist überraschend 
Stammstrecke am Wochenende erneut gesperrt: Fahrgäste müssen Geduld mitbringen
Stammstrecke am Wochenende erneut gesperrt: Fahrgäste müssen Geduld mitbringen

Kommentare