Olympiapark: So wird die Geburtstagsparty

+
Ein Park? Eine Party-Zone

München - Dabeisein ist alles! So war’s am 26. August 1972, als in München die Olympischen Sommerspiele begannen – und so wird’s auch heuer wieder sein.

 Genauer gesagt am 26. August, also zum 40. Jubiläum. Da veranstaltet der Olympiapark nämlich eine gigantische Geburtstagsparty! Der ganze Park eine einzige Party-Zone: zum Feiern, zum Sporteln, zum Musikhören, zum Genießen. Zum Spaßhaben! Sprecher Tobias Kohler: „Es wird die größte Party des Jahres.“ Gut, abgesehen von der Wiesn vielleicht…

Besonders wichtig ist den Olympiapark-Chefs, dass die Besucher richtig aktiv werden können. Über 90 Mitmach-Stellen gibt’s – darunter etwa Klettern, Boxen, Rudern, Rollstuhl-Parcours und viel, viel mehr (siehe auch Beispiele unten). Alles in allem ein Riesen-Angebot. Muss aber auch sein – schließlich wird ja der Andrang wohl genauso riesig. Sprecher Kohler: „Wir erwarten um die 100 000 Besucher.“ Darunter, so wie man’s im Park gewohnt ist, bestimmt auch wieder viele Familien.

Für Olympia 1972: Vor 40 Jahren war hier die größte Baustelle

Für Olympia: Anfang der 70er war hier die größte Baustelle Europas

Auf der Gastgeber-Seite steht derweil nicht nur der Olympiapark allein. Eine ganze Reihe von Partern haben sich angesagt (über 125) – die meisten von ihnen stellen eigene Angebote auf die Beine. Zum Beispiel der FC Bayern: Da können sich Hobby-Kicker fotografieren und ihr Bild anschließend ins Mannschaftsfoto reinretuschieren lassen.

Und der Rahmen? Gaudi ohne Ende, eh klar. Zum Beispiel mit viel, viel Live-Musik, mit Aktionen mehrerer Münchner Radiosender. Außerdem können Sie an diesem Tag mal einen Blick hinter die Kulissen werfen: Der 26. August versteht sich nämlich auch als Tag der offenen Tür – zum Beispiel mit Einblick in die Museen, den Olympiaturm. Dazu gibt’s für Auto-Narren noch die einmalige Möglichkeit, mit einem Oldtimer durch das Olympiastadion zu fahren. Baujahr? Nur bis 1972, versteht sich!

Dann Hunger? Kein Problem! Restaurants und Standl haben sich auf Hochbetrieb eingestellt…

I. Lazic

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare