Passanten springen hinterher

Olympiazentrum: 24-Jähriger stürzt ins U-Bahn-Gleis

+

München - Ein 24-Jähriger ist am Olympiazentrum ins U-Bahngleis gefallen. Passanten sprangen hinterher und zogen ihn wieder auf den Bahnsteig.

Wie die Polizei berichtet, befand sich am Mittwoch, 11. September, gegen 19.20 Uhr, ein 24-Jähriger aus München auf dem Bahnsteig zum U-Bahnhof Olympiazentrum. Nach bisherigen Erkenntnissen stürzte dieser aus Unachtsamkeit in das Gleisbett. Zwei Passanten, die ebenfalls am Bahnsteig waren, sprangen ihm nach und holten ihn zurück. Zu dieser Zeit fuhr laut Polizei glücklicherweise kein Zug ein.

Der 24-Jährige wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Er erlitt durch den Sturz Prellungen im Rückenbereich. Dort wurde er ambulant behandelt. Nach eigenen Angaben hatte er kurz vor dem Vorfall einen Liter Bier konsumiert. Für eine Selbstmordabsicht oder ein mögliches Fremdverschulden liegen keinerlei Anhaltspunkte vor.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare