Freundlichkeit und toller Service

Ausgezeichnet: Wamsler ist "1a-Augenoptiker"

+
Das Team von Optik Wamsler (v.li.): Nicola Wamsler, Volker Grahm (Rodenstock), Optiker-Meister Christian Wamsler, Augenoptikerin Tanja Topf, Neurieds Bürgermeister Harald Zipfel.

Bald fünf Jahre gibt es nun das Optikgeschäft Wamsler in Neuried. Doch noch vor dem Jubiläum bietet sich ein weiterer Grund zum Feiern: Die hohe Qualität und der freundliche Service wurden dem Betrieb nun amtlich bestätigt.

Erst Ende 2009 wurde Optik Wamsler gegründet und schon jetzt darf sich das Geschäft "1a-Augenoptiker" nennen. Prämiert wurde der Fachhändler durch den Branchendienst "markt intern", der das Siegel branchenübergreifend seit 2004 vergibt. "Es wurden ganz schön viele Kriterien dafür abgefragt", meint Christian Wamsler, gebürtiger Schwabe und der Optiker-Meister im Haus. Besonders wichtig war die verpflichtende Kundenbefragung. "Dabei stellte sich heraus, dass viele unserer Kunden gerne etwas über uns gesagt haben", erklärt der 39-Jährige erfreut. Insbesondere Freundlichkeit und Service-Orientierung wurden gelobt. Christian Wamsler kann sich vorstellen, warum: "Wir verlangen nicht für jedes Schräubchen-Nachziehen etwas. Und außerdem gibt es für die Kunden einen Espresso."

Ein richtiger Familienbetrieb

Doch damit nicht genug. Auch wenn es mal später wird, ist man nicht ungeduldig. "Wir sind ja selber meist noch länger da", so Christian Wamsler. Seine Frau Nicola Wamsler kümmert sich um Deko, Büro und Werbung und fühlt sie sich mit der Branche ebenso eng verbunden: "Mein Vater hat selber einen Optik-Betrieb gehabt". Neben ihrer eigenen Familienbindung an die Optikerbranche sorgte Nicola Wamsler für die Bindung an Neuried, den Ort, in dem sie aufgewachsen ist: "Als klar war, dass wir uns selbstständig machen wollen, habe ich Neuried ins Spiel gebracht – schließlich gab es hier noch kein Optikgeschäft."

"Wir machen alles selber"

Mittlerweile wird der Laden auch außerhalb von Neuried immer beliebter. Kein Wunder also, dass auch die Anzahl der Mitarbeiter wächst: Eine Gesellin und eine Auszubildende erweitern mittlerweile das Team. So bleibt auch Zeit, handwerklich zu fertigen. "Manche Optikgeschäfte geben die Brillengläser zur letzten Bearbeitung außer Haus, wir machen alles selber", sagt Christian Wamsler. Die Auszeichnung ist nun ein Sahnehäubchen fast fünf Jahre Engagement. Eines, das nicht an bestimmten Kundenkreisen Halt macht, wie er betont: "Wir bieten Ausgefallenes für Menschen, die eine Brille als Schmuckstück betrachten, genauso aber auch bezahlbare Modelle." Die 1a-Auszeichnung präsentiert das Geschäft nicht ohne Stolz an der Tür; und auch auf der Facebook-Seite wurde das Siegel gepostet: "Dazu haben gleich mehrere Kunden gratuliert."

Auch interessant

Meistgelesen

München top, München flop: Das gefällt uns - und das nicht
München top, München flop: Das gefällt uns - und das nicht
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.