In Spanien gerettet

Orejas sollte sterben - und zeigte einen Trick

+
Schäferhund Orejas kann seine Ohren über dem Kopf zusammenklappen. Orejas heißt übrigens Ohren auf Spanisch.

München - Der niedliche Hund Orejas hätte in einer Tötungsstation sterben sollen. Dann zeigte er seinen Trick und verzauberte damit eine Tierschützerin. Das hat ihm das Leben gerettet.

Es war der Ohren-Trick. Angela Grillmeier musste einfach stehenbleiben und lächeln. Obwohl ihr gerade so ganz und gar nicht nach lächeln zumute war. Sie hatte eine spanische Tierschützerin in eine Tötungsstation für Hunde begleitet. Das Elend, das sie dort sah, war größer als sie es sich hatte vorstellen können. Und dann, auf dem Weg nach draußen, entdeckte sie in einer dunklen Ecke einen kleinen Zwinger, in dem ein Schäferhund saß. Er hatte seine Ohren über dem Kopf zusammengeklappt – und hat es mit diesem Trick direkt in Angela Grillmeiers Herz geschafft. „Dieses Bild hätte ich nie mehr aus dem Kopf bekommen. Es stand sofort fest, dass ich ihn da rausholen muss.“

Die beiden Frauen nahmen ihn und drei weitere Hunde mit und brachten die Tiere in einer spanischen Hundepension unter. Um Zeit zu gewinnen. Um ein neues Zuhause für sie zu suchen. Die drei anderen Hunde sind längst vermittelt. Nur Orejas wartet noch immer darauf, dass ihm jemand sein Herz schenkt. Er lebt seit zwei Jahren in der Pension. Die Tierschützerin aus Spanien opfert ihr gesamtes Gehalt, um für ihn und andere Hunde den Unterhalt zu bezahlen. Angela Grillmeier versucht von Deutschland aus zu helfen. Sie gibt eine Kleinanzeige nach der anderen auf, schickt Fotos und Video an Tierschutzorganisation – sucht aber seit zwei Jahren vergebens nach einem Platz für Orejas.

„Er hätte es so verdient, endlich eine Familie zu haben“, sagt Grillmeier. Orejas ist sehr verschmust und temperamentvoll. Er sucht die Nähe zu Menschen – obwohl er in seinem jungen Leben schon so viel Leid ertragen musste. Angela Grillmeier hat den Hund seit zwei Jahren nicht mehr gesehen. Aber das Bild, wie er mit zusammengeklappten Ohren in dem dunklen Zwinger saß, geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Deshalb wird sie nicht aufhören können, Anzeigen aufzugeben. Nicht bevor Orejas endlich seinen Platz im Leben gefunden hat.

Die Kleinanzeige:

Orejas ist kastriert, wird auf ca. 4 Jahre geschätzt und ist ein ganz lieber Kerl. Kontakt: am liebsten per Email unter angelagrillmeier@yahoo.de; Tel. ab 20 Uhr unter 089/45458664.

Katrin Woitsch

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare