Orkan-Alarm und Schnee in München

+
Ein Schneesturm vor dem Nymphenburger Schloss

München - Jetzt sollten Sie sich ganz warm anziehen! Denn zum Wochenende kommt nicht nur der Schnee nach München - sondern auch noch ein Orkan!

Mütze tief ins Gesicht ziehen und Glühweintasse festhalten heißt’s am Wochenende beim Bummel auf dem Christkindlmarkt! Zumindest auf den Weihnachtsmärkten, die noch geöffnet haben. Das Münchner Tollwood bleibt wegen Sturmwarnung am Freitag geschlossen. Denn statt tänzelnden Schneeflocken rast Orkantief Joachim über München hinweg und bringt uns endlich den lang erwarteten Winter!

Die aktuelle Wetter-Vorhersage

Zum Ski-Special

Zum Weihnachts-Special

Schwere Sturmböen mit ergiebigen Regen- und Schneefällen werden im Laufe des Freitags erwartet. Zum Teil kommen die Stürme mit Tempo 90 dahergepfiffen – am Alpenrand erwarten die Meteorologen sogar Orkanböen mit Windstärke 12! Wetter­experte Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net warnt: „Waldgebiete sollten gemieden werden, da der Boden sehr nass ist und Bäume leichter umfallen können.“ Auf dem Christkindlmarkt sollte man sich vor herumwirbelnden Gegenständen schützen. Teilweise fällt nasser Schnee – die Gefahr von Schneebruch steigt, da die schweren Flocken wie Blei an den Bäumen kleben! 

Lesen Sie auch:

Tollwood bleibt wegen Tief "Joachim" geschlossen

München rüstet sich für den Winter

In der Nacht zum Freitag verwandelt sich der Regen ­bayernweit in Schnee. Bereits am Samstag zieht Joachim nach Osten weiter – und so ungemütlich das Tief auch wird: Danach stellt sich die Wetterlage um, und kältere Luftmassen bringen endlich winterliches Weihnachtswetter zu uns. Am Wochenende erwartet uns nass-kaltes Wetter bei minus ein bis drei Grad.

Besonders Brettl-Fans dürfen jubeln: In den Bergen rechnen die Wetterexperten mit kräftigen Niederschlägen und bis zu ­einem Meter Neuschnee!

Christina Lewinsky

auch interessant

Meistgelesen

Fremder zeigt Münchnerin sein Glied und will Sex mit ihr
Fremder zeigt Münchnerin sein Glied und will Sex mit ihr
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird

Kommentare