Polizei beendet Liebesakt am Ostbahnhof

Junges Pärchen hat Sex auf dem Bahnsteig

München - Die tropischen Temperaturen ließen das Blut wallen, doch der Ort der Liebeshandlung war schlecht gewählt: Ein Pärchen ließ am Freitagabend seinen Gefühlen freien Lauf - auf dem Bahnsteig am Ostbahnhof.

Am Freitagabend (15. Juni um 21 Uhr) wurde die Bundespolizei am Ostbahnhof auf den Bahnsteig am Gleis 8 gerufen. Grund: ein junges Pärchen vollzog den Beischlaf in der Öffentlichkeit.

Eine 18-jährige Deutsche und ein gleichaltriger Kolumbianer waren so vertieft in ihr Treiben, dass sie erst auf sehr deutliche Ansprache der Bundespolizisten voneinander abließen. Selbst eine über dem „Tatort“ angebrachte Videoüberwachungskamera hatte für sie keine abschreckende Wirkung.

Wie Augenzeugen berichteten, hatten die beiden bereits auf der Treppe von der Unterführung nach oben begonnen, sich von den ersten Bekleidungsgegenständen zu verabschieden. Der Bahnsteig war - wie auch der gegenüberliegende - zu dieser Zeit mit einigen Reisenden besetzt, die den Vorfall bemerkten. Die beiden „Liebenden“ erwartet jetzt eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses.

auch interessant

Meistgelesen

Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare