Pärchen vertickt teure Diebes-Uhren

München - Zwei extrem kostbare Uhren erregten am Dienstag zunächst die Begeisterung, dann aber auch das Misstrauen eines Uhrenhändlers in der Prannerstraße (Innenstadt) - und wurden einem Pärchen zum Verhängnis.

Ein Gastwirt (52) aus Verona und dessen charmante Begleitung (53) boten dem Fachmann um 16 Uhr zunächst zwei Patek-Philippe-Uhren im Wert von 160­ 000 Euro an. Vorsichtshalber hielt der Geschäftsmann zunächst Rücksprache mit dem Hersteller und bat um Abgleich der Kennung. Ergebnis: Beide Uhren wurden bereits im Mai 2010 in einem Geschäft in Verona von Trickdieben gestohlen. Der Händler verständigte sofort die Polizei. Bei der Taschenkontrolle des Paares fanden die Beamten eine weitere Patek-Philippe-Uhr sowie eine Rolex. Auch diesen beiden Uhren wurden in Verona gestohlen und sind ebenfalls 160 000 Euro wert. Die vier kostbaren Stücke wurden beschlagnahmt und liegen jetzt im Polizei-Safe. Das Pärchen wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

dop.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn München: Erneuter Stellwerksausfall auf der Linie S7
S-Bahn München: Erneuter Stellwerksausfall auf der Linie S7
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare