Polizei stoppt Geiselnahme in Köln: Täter muss reanimiert werden

Polizei stoppt Geiselnahme in Köln: Täter muss reanimiert werden

Bei der Arbeit

Paketzusteller stürzt in Glasscheibe

München - Unglaubliches Pech hat am Donnerstagvormittag ein Paketzusteller in der Maxvorstadt gehabt. Er stürzte in eine Glasscheibe.

Der 24-Jährige lieferte gegen 10.30 Uhr ein Paket in der Akademiestraße in der Maxvorstadt aus. Als er das Haus verlassen wollte stürzte er in die Glasscheibe der Haustür. Dabei zog er sich eine tiefe Schnittverletzung am linken Arm zu, bei der ein größeres Blutgefäß verletzt wurde. Die Wunde blutete deshalb sehr stark.

Anwohner erkannten sofort die Notlage des 24-Jährigen und alarmierten den Rettungsdienst und die Polizei. Der Rettungsdienst konnte die Blutung stoppen und der Mann wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Polizeibeamte versperrten zwischenzeitlich den noch gut mit Paketen gefüllten Lkw des Zustellers und benachrichtigten seine Fuhrparkleitung.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Stromausfall in München: Mehrere Stadtteile und auch Mathäser-Kino betroffen
Stromausfall in München: Mehrere Stadtteile und auch Mathäser-Kino betroffen

Kommentare