Parkplatzsuche mit fatalen Folgen

München - Die Suche nach einem Parkplatz endete für einen 22-Jährigen im Desaster. Bei einem Wendemanöver übersah der junge Mann ein Taxi. Es kam zum Zusammenstoß - mit schlimmen Folgen.

Der 22-Jährige war am Samstagabend in der Elisenstraße auf der Suche nach einem Parkplatz für seinen VW Lupo. Mit ihm im Auto saßen zwei 24 und 27 Jahre alte Männer. Der junge Fahrer fuhr gegen 21.30 Uhr auf dem rechten von zwei Fahrstreifen in Richtung stadteinwärts. Als er auf der gegenüberliegenden Straßenseite eine freie Parklücke entdeckte, wendete er abrupt. Dabei übersah er jedoch ein Taxi, das auf dem Fahrstreifen neben ihm wenige Meter hinter dem Lupo in die gleiche Richtung unterwegs war.

Der Taxifahrer hatte keine Chance mehr zu bremsen. Der 42-Jährige krachte mit seinem Taxi in die linke hintere Fahrzeugseite des Lupo. Durch den Aufprall wurde dieser gegen einen geparkten Porsche geschleudert. Bei dem Unfall wurde der 27-Jährige schwer und der 24-Jährige leicht verletzt. Ersterer musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Fahrer blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro. Die Elisenstraße musste stadtauswärts gesperrt werden.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus

Kommentare