Mindestens 23 Tote bei Angriff auf Bus mit Christen 

Mindestens 23 Tote bei Angriff auf Bus mit Christen 

Oasen der Großstadt

Kennen Sie die? Acht Münchner Parks abseits des Mainstreams

+
Ein Erlebnis für alle Sinne: der Rosengarten in Untergiesing.

München - Klar, der Englische Garten ist wunderschön, der Westpark lädt zum Sporteln ein, und doch gibt es manchmal gleich ums Eck - oder einen Tick weiter draußen - ein weniger bekanntes Kleinod der Ruhe zu entdecken: Acht München-Tipps!

Alter Nördlicher Friedhof

Möglicherweise der ungewöhnlichste Ort, um Ruhe und Abgeschiedenheit zu suchen: Doch keine Angst, auf dem alten nördlichen Friedhof wird schon lange niemand mehr bestattet - die letzte Beerdigung fand 1939 statt. Es locken ein alter Baumbestand, naturgesundes Gras, einige Bänke und ja, verwitterte Grabsteine. Mag morbid klingen, aber hier wird gejoggt, Picknick gemacht und Kinder spielen auf dem Gelände der ehemaligen Aussegnungshalle. Also Buch einpacken und entspannen auf dem einstigen Friedhof von 1868.

Wo?

Schwabing, zwischen Arcis-, Adalbert- und Tengstraße.

Finanzgarten / Dichtergarten

Der Finanzgarten liegt direkt neben dem Hofgarten. Trotz der zentralen Lage ist er vielen nicht bekannt. Was den Vorteil hat, dass er nicht so überlaufen ist. Seit 1984 ist ein Teil des Gartens Dichtern und Literaten gewidmet, die mit München verbunden waren, daher der Name Dichtergarten. So gibt es dort eine Heinrich-Heine-Plastik ebenso eine Konfuziusstatue und andere mehr.  Dazu passen die hügelige Landschaft und der dichte Baumbewuchs, der im Übrigen dazu beiträgt, dass vom Altstadtring nicht allzu viel Straßenlärm herüberdringen kann.

Wo?

Maxvorstadt, Galeriestr. 1.

Denninger Anger

Die 20 Hektar große Anlage grenzt direkt an die Hochhäuser Arabellapark und wurde bereits in den 1960er Jahren begonnen. Einst standen hier zwei 23 Meter hohe Skisprungschanzen, die jedoch längst abgebrochen wurden. Die Ausrichtung zum Sport ist dem Park geblieben, so findet sich hier ein steinerner Fußballplatz, ebenso wie eine zum Sporthotel Rothof gehörende große Sportanlage. Doch auch wer nur Ruhe finden will, ist hier bestens aufgehoben.

Wo?

Bogenhausen, Denninger Str. 120

Bavariapark

Früher durfte hier nur König Ludwig I. flanieren, danach wurde das Gelände jahrzehntelang von der Münchner Messe genutzt, nur zahlende Besucher kamen rein. Seit Ende der 1990er Jahre ist der Bavariapark auch für die Öffentlichkeit zugänglich und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Überlaufen ist die Grünanlage nur selten, und wenn, dann höchstens zur Wiesn, liegt der Bavariapark doch direkt hinter der Bavaria. Es gibt viele alte Steinskulpturen zu entdecken, das Verkehrszentrum des Deutschen Museums stellt Eisenbahnen, Kutschen, Autos und mehr aus, und der direkt angeschlossene Biergarten lädt zu einem kühlen Augustiner ein.

Wo? 

Schwanthalerhöhe, Am Bavariapark 1

Stadtpark Pasing

Ein von Micha (@lionmuc) gepostetes Foto am

Seit 1929 lassen es sich die Pasinger in ihrem eigenen Stadtpark gut gehen. Die Würm fließt durch die 1,5 Kilometer lange Grünanlage, viele Brücken machen es einfach, die Uferseiten zu wechseln, an einigen Stellen sind kleine Seen aufgestaut. Viel alter Baumbestand erinnert ein wenig an den "großen Bruder", den Englischen Garten. Biber haben sich niedergelassen, stauen die Würm auf. Zur Freude der Naturschützer, zum Ärger der Anlieger. Der Park ist ideal auch zum Joggen oder Radeln geeignet. Sehr empfehlenswert ist eine größere Tour etwa bis nach Allach. Übrigens: Der Pasinger Stadtpark ist auch im Winter toll, es gibt einen wunderbaren Rodelberg, der bei Familien sehr beliebt ist.

Wo?

Pasing, Hugo-Fey-Weg 1

 

Luitpoldpark

Ein von @dananeda gepostetes Foto am

Der Aussichtspunkt "Luitpoldhügel" ist auf Schutt aus dem Zweiten Weltkrieg gebaut. Der Ursprung des Parks freilich ist schon viel älter. Als der Prinzregent Luitpold 1911 seinen 90. Geburtstag feierte, wurden ihm zu Ehren an dieser Stelle 90 Linden angepflanzt. Um diese herum legte man dann den 33 Hektar großen Park an. Solche Geschenke gibt es heute nur noch eher selten, freuen wir uns also, dass wir ihn haben. Die Stadt lässt sich vom 37 Meter hohen Hügel aus gut überblicken, einen Biergarten gibt es in der Grünanlage auch.

Wo?

Schwabing, Brunnerstraße 2

Park am Hinterbrühler See

Ein von @fischtim gepostetes Foto am

Es muss nicht immer der Flaucher sein: Der Park am Hinterbrühler See liegt gleich hinter dem Tierpark und ist von dort aus gut zu erreichen. Es gibt einen Tret- und Ruderbootverleih und Fische und Schildkröten zu entdecken. Kinder können entspannt spielen und es lässt sich wunderbar vom Isartrubel ausruhen.

Wo?

Thalkirchen, Conwentzstr. 1

 

Rosengarten / Themengärten der Baumschule

Nur einen Katzensprung vom regen Isar-Treiben an der Wittelsbacherbrücke entfernt liegt dieses Kleinod. Die städtische Baumschule Bischweiler kümmert sich darum. Die Gärtner erproben hier schon seit 1955 neue Rosenarten. Und auch die Bürger dürfen daran teilhaben und sich an ihrer Pracht erfreuen. Es bleibt aber nicht bei Rosen an diesem Geheimtipp in Untergiesing: Auch ein Tastgarten, ein Duftgarten und ein Giftgarten (!) warten auf die Besucher. Es gibt also viel zu entdecken - aber auch genügend Grünflächen, an denen man es sich bequem machen und das Farbenmeer auf sich wirken lassen kann. Eine Mischung aus Botanischem Garten und einem Park zum Entspannen - definitiv einen Besuch wert.

Wo?

Untergiesing, Sachsenstraße 2

Andrew Weber

Auch interessant

Meistgelesen

U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)
Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt

Kommentare