Parksünder rastet aus

München - Überhaupt nicht einverstanden war ein 38-Jähriger mit einer Verwarnung wegen Falschparkens. Der Mann rastete aus und wurde sogar gewalttätig.

Wie die Polizei mitteilt, kam es zu dem Vorfall als eine Parküberwachungskraft am Mittwochnachmittag einen Strafzettel ausgestellt hatte, weil ein 38-jährige Mann keinen Parkschein gelöst hatte. Als der Mann zu seinem Fahrzeug zurückkehrte und den Strafzettel entdeckte, schlug er der Parküberwacherin den tragbaren Drucker aus der Hand. Als die 46-Jährige das Gerät aufhob, schlug der Mann es ihr erneut aus der Hand. Ebenso schlug er ihr das Funkgerät aus der Hand, mit dem die Frau Hilfe holen wollte. Schließlich konnte die Frau doch noch einen Funkspruch absetzen und damit die Polizei alarmieren. Bei dem Übergriff wurde die 46-Jährige nicht verletzt. An dem Funkgerät entstand ein Sachschaden in Höhe von 150 Euro.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare