115.000 Euro Schmerzensgeld

Partnerin mit HIV infiziert: Mann muss zahlen

München - Er hat seine frühere Partnerin mit HIV infiziert. Deswegen muss ein Mann ihr 115.000 Euro Schmerzensgeld zahlen, wie ein Münchner Justizsprecher nun bestätigte.

Die Zivilkammer des Münchner Landgerichts sprach der infizierten Frau auch den Ersatz aller Folgeschäden zu. Das Paar hatte sich im Jahr 2012 kennengelernt und dreimal miteinander ungeschützt Sex. Die an einer Kondom-Allergie leidende Frau hatte auf einem vorherigen AIDS-Test bestanden. Der Mann legte einen Untersuchungsbericht seines Urologen vor, verschwieg aber, dass er sich auf HIV nicht hatte testen lassen.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Münchnerin klagt an: Hier schlägt mich ein Polizist beim WM-Fest am Flughafen
Münchnerin klagt an: Hier schlägt mich ein Polizist beim WM-Fest am Flughafen
Anwohner in Obersendling melden laute Knallgeräusche - Polizei hat Vermutung, was dahintersteckte
Anwohner in Obersendling melden laute Knallgeräusche - Polizei hat Vermutung, was dahintersteckte
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.