Erst Beratung - dann Griff in die Kasse

+

München - Erst ließen sie sich beraten, dann nutzten zwei bislang unbekannte Täter einen unbeobachteten Moment, um aus der Kasse einer Apotheke in Pasing 250 Euro zu stehlen.

Am Freitag betraten zwei bislang unbekannte Täter eine Apotheke in Pasing und ließen sich beraten. Da die beiden zu wenig Bargeld mitführten, um das schließlich geforderte Medikament zu kaufen, verließen sie das Geschäft.

Wie die Polizei mitteilte, kamen die Beiden jedoch nach kurzer Zeit zurück und forderten, diesmal bei einer anderen Angestellten, erneut das Medikament.

Als die Angestellte bezüglich des Medikaments Rücksprache mit ihrer Chefin hielt, nutzte einer der Täter diesen Moment und öffnete mit dem steckenden Schlüssel eine der Kassen. Aus dieser entwendete er Bargeld in Höhe von rund 250 Euro und verließ daraufhin fluchtartig die Apotheke. Der zweite Täter entfernte sich im Anschluss ebenfalls zügig aus der Apotheke.

Die Polizei veröffentlicht folgende Täterbeschreibung:

Täter 1: ca. 170 cm groß, ca. 18 Jahre alt, kräftig, südländisch; bekleidet mit hellem T-Shirt und Basecap;

Täter 2: ca. 165 cm groß, 16 Jahre alt, schlank, südländisch, schwarze, kurze Haare;

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare