Vorsicht! Henkel ruft Putzmittel zurück - Gesundheitsgefahr

Vorsicht! Henkel ruft Putzmittel zurück - Gesundheitsgefahr

Pasing: Arcaden wachsen nach Süden

+
Eine gläserne Brücke soll die Teile der Centers verbinden. Die Arcaden wurden vom Büro Allmann Sattler Wappner geplant.

München - Die Pasing Arcaden wachsen weiter. Im ersten Bauabschnitt wurde im Juli 2010 Richtfest gefeiert, jetzt wird die Planung des zweiten Baukomplexes in der Stadtgestaltungskommission im Rathaus vorgestellt.

 Am 14. September befasst sich das Gremium, bestehend aus Verwaltung, Stadträten und Architekten, mit den Entwürfen für den Neubau des Komplexes Süd, der an die 125 Meter lang und bis 91 Meter breit sein wird. Die Höhe des Flachdachbaus variiert zwischen 12 und 16,30 Metern.

Das Planungsreferat legt den Experten den Entwurf zum einen wegen der Öffentlichkeitswirkung des multifunktionalen Shopping Centers Teil II vor, zum anderen wegen des Verbindungssteges zwischen den beiden Arcaden-Komplexen. Dieser Gang soll 15 Meter breit sein und auf Höhe des ersten Stockwerks (4,15 Meter) verlaufen. Ursprünglich sollte diese Brücke ganz transparent sein, jetzt sind Boden und Decke von der Verglasung ausgenommen. Mitten in der Verwirklichung des ersten Bauabschnitts, im Herbst 2008, wurden die Arbeiten gestoppt, weil das Fürstenhaus Waldburg-Zeil, Inhaber des angrenzenden Grundstück, gegen den städtebaulichen Vertrag und den gesamten Bebauungsplan klagte. Letztlich kaufte der Investor des ersten Arcaden-Abschnitts dem Fürstenhaus , mfi AG, rund zwei Drittel des Areals ab. Ab Juli 2009 wurde weitergebaut, und am zweiten Bauabschnitt geplant.

Ingesamt entstehen in dem 300-Millionen-Euro-Projekt ca. 160 Shops, 1400 Quadratmeter Büro- und 4600 Quadratmeter Wohnflächen. Finanziert werden die Pasing Arcaden durch ein Joint Venture von mfi und der Bayernimmo, einer Tochtergesellschaft der Bayerischen Landesbank.

BW

Auch interessant

Meistgelesen

Nachbarn klagen über unangenehmen Mieter - doch immer, wenn es in seiner Wohnung brennt, retten sie ihn
Nachbarn klagen über unangenehmen Mieter - doch immer, wenn es in seiner Wohnung brennt, retten sie ihn
„Hans im Glück“-Fans müssen sich auf Neuerung einstellen - dieses Produkt gibt es ab sofort nicht mehr
„Hans im Glück“-Fans müssen sich auf Neuerung einstellen - dieses Produkt gibt es ab sofort nicht mehr

Kommentare