Kurios: Wie im Bahnhof Pasing Gleis 1 verschwand

+
Gleise am Pasinger Bahnhof.

München - Schon seit Jahren putzt die Bahn den Pasinger Bahnhof heraus. Wer ihn kennt, der wird sich wundern: Seit Wochen ist das Gleis 1 verschwunden. Die tz klärt das Rätsel einer Geschichte, die an Ludwig Thoma erinnert.

  Seit vielen Jahren hatte Pasing neun Bahnhofsgleise: Gleis 1 für die S 20 und für S-Bahn-Umleitungsverkehr zum Südring, weitere Gleise für Regionalverkehr, S-Bahnen, Fern- und weiteren Regionalverkehr. Doch seitdem die DB für teures Geld neu beschildert hat, fehlt das Gleis 1.

Nun könnte man meinen, die DB hat vorgesorgt für den Fall, dass am Südende des Bahnhofs neben dem Gleis 1 noch ein zusätzliches Gleis (bahnintern bisher Gleis 0) gebaut wird. Doch genau diesen Plan hat die DB erst jüngst beerdigt.

Warum aber gibt es dann kein Gleis 1 mehr? Bahnsprecher Franz Lindemair: „Wegen des neuen elektronischen Stellwerks in Pasing.“ Diese hochmoderne Technologie könne nämlich kein Gleis mit der Ziffer 1 verarbeiten. Deshalb müsse man mit Gleis 2 anfangen. Und zwei verschiedene Bezeichnungen - eine interne und eine externe - wolle man nicht, um die Lokführer nicht zu verwirren. Außerdem hätte sich, so Bahnsprecher Franz Lindemair,  noch kein Fahrgast beschwert über die Umnummerierung.  

Karl-Heinz Dix

auch interessant

Kommentare