26-Jähriger schwer verletzt

Er befand sich auf den Gleisen: Junger Mann von Zug erfasst

+
Der Verletzte wurde in eine Klinik geflogen.

Ein 26-Jähriger ist Samstagfrüh in Pasing schwer verletzt worden. Er war auf den Gleisen unterwegs, als sich ein Regionalzug näherte und den jungen Mann erfasste.

München - Am Samstagmorgen gegen 5.50 Uhr ist ein junger Mann von einem Regionalzug erfasst und schwer verletzt worden. Wie die Feuerwehr berichtet, hatte sich der 26-Jährige in der Nähe des Bahnhofs Westkreuz auf den Gleisen befunden. 

Der Lokführer reagierte zwar geistesgegenwärtig und leitete eine Notbremsung ein - dennoch wurde der Mann vom Zug erfasst. Retter der Feuerwehr übernahmen die Erstversorgung des Verletzten, dann übernahm ein Notarztteam. Der junge Mann wurde mit Verdacht auf ein Polytrauma in den Schockraum einer Münchner Klinik geflogen. Der Lokführer erlitt einen Schock und wurde durch das Kriseninterventionsteam betreut. 

Während der medizinischen Versorgung und der Unfallaufnahme wurde die Bahnstrecke gesperrt. Nun ermittelt die Polizei, warum sich der Mann auf den Gleisen befunden hatte.

In der Nacht auf Samstag hatte sich in München ein weiteres Unglück ereignet: In Riem war ein Güterzug entgleist.

mes

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann belästigt 18-Jährige am Hauptbahnhof: Wochen später begegnet er ihr wieder - mit Folgen
Mann belästigt 18-Jährige am Hauptbahnhof: Wochen später begegnet er ihr wieder - mit Folgen
„Auf der Isar geht‘s schon zu wie auf der A95“: Schlauchboot-Verbot droht
„Auf der Isar geht‘s schon zu wie auf der A95“: Schlauchboot-Verbot droht
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht

Kommentare