Kellerabteil in Flammen

Brand in Pasing: Feuer legt seinen Laden lahm

1 von 6
Emal Aghazada vom Pizza-Lieferservice Venezia kann wegen des Stromausfalls seine Kunden nicht bedienen
2 von 6
Elf Verletzte sind die Bilanz eines Kellerbrandes in der Gräfstraße in Pasing. Am Sonntagabend wurde die Feuerwehr München alarmiert. Die Einsatzkräfte retteten sämtliche Bewohner mit der Drehleiter aus dem Gebäude.
3 von 6
Elf Verletzte sind die Bilanz eines Kellerbrandes in der Gräfstraße in Pasing. Am Sonntagabend wurde die Feuerwehr München alarmiert. Die Einsatzkräfte retteten sämtliche Bewohner mit der Drehleiter aus dem Gebäude.
4 von 6
Elf Verletzte sind die Bilanz eines Kellerbrandes in der Gräfstraße in Pasing. Am Sonntagabend wurde die Feuerwehr München alarmiert. Die Einsatzkräfte retteten sämtliche Bewohner mit der Drehleiter aus dem Gebäude.
5 von 6
Elf Verletzte sind die Bilanz eines Kellerbrandes in der Gräfstraße in Pasing. Am Sonntagabend wurde die Feuerwehr München alarmiert. Die Einsatzkräfte retteten sämtliche Bewohner mit der Drehleiter aus dem Gebäude.
6 von 6
Elf Verletzte sind die Bilanz eines Kellerbrandes in der Gräfstraße in Pasing. Am Sonntagabend wurde die Feuerwehr München alarmiert. Die Einsatzkräfte retteten sämtliche Bewohner mit der Drehleiter aus dem Gebäude.

München - Pizza-Bäcker Emal Aghazada (26) muss nach dem Brand in seinem Keller für vier Monate dichtmachen. Es entstand 100.000 Euro Schaden.

Das Hauptgeschäft der Woche hatte am Sonntagabend gerade erst begonnen, da war es auch schon wieder zu Ende. Feueralarm! Plötzlich fiel der Strom aus, durch die Lüftung strömte giftiger Qualm. Pizza-Bäcker Emal Aghazada (26) zögerte keine Sekunde. Er sprintete raus auf den Hof des Wohn-und Geschäftshauses an der Gräfstraße in Pasing: „Aus allen Kellerschächten kam schwarzer Rauch.“ Da hörte der Inhaber des Lieferservice Venezia eine Nachbarin rufen – sie war auf dem Weg in den Keller, wo es offenbar lichterloh brannte: „Ich konnte sie gerade noch davon abhalten.“

Innerhalb weniger Minuten war am Sonntag kurz nach 18 Uhr ein Großaufgebot von Feuerwehr und Polizei vor Ort (tz berichtete). Sofort brachten Einsatzkräfte eine Drehleiter in Stellung. Sie holten insgesamt acht Bewohner, darunter zwei Kinder, von den Balkonen. Dorthin waren sie vor dem giftigen Qualm geflüchtet.

Brand in Pasing: Elf Menschen wurden verletzt

Brand in Pasing: Feuer legt seinen Laden lahm

Zeitgleich gingen mehrere Trupps in das Wohnhaus, durchsuchten alle Stockwerke und brachten einige Mieter mit Fluchthauben ins Freie. Sieben Menschen, darunter Pizza-Lieferservice-Chef Emal Aghazada, kamen mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Währenddessen bekämpften andere Feuerwehr-Trupps die Flammen im Keller. Der Brand war aus bislang ungeklärter Ursache im Lagerraum einer Bäckerei Keller ausgebrochen. Das Feuer war relativ schnell gelöscht. Erst dann wurde das ganze Ausmaß der Zerstörung deutlich. Die elektrischen Installationen und die Heizungsanlage waren schwer in Mitleidenschaft gezogen worden – die Polizei beziffert den Schaden auf 100 000 Euro. Das gesamte Haus musste bis Montagabend vom Netz genommen werden. Die Bewohner kamen bei Freunden und Bekannten unter. Pizza-Bäcker Aghazada jedenfalls hofft, dass ihm seine Kunden dennoch treu bleiben. „Ich habe erst vor vier Monaten eröffnet. Jetzt ist meine gesamte Ware kaputt, weil der Strom nicht geht“, klagt der Familienvater.

Inzwischen haben die Brandfahnder die Arbeit aufgenommen. „Brandstiftung kann ausgeschlossen werden“, sagt Polizeisprecherin Claudia Künzel.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Laim
S-Bahn-Blockade am Mittwoch: Verursacher gefunden
S-Bahn-Blockade am Mittwoch: Verursacher gefunden
Bilder: Auf Streife mit der Polizei Au-Haidhausen
Bilder: Auf Streife mit der Polizei Au-Haidhausen
Stadt
Christians (30) letzte Chance: Familie sammelt für Krebsmedikament 
Christians (30) letzte Chance: Familie sammelt für Krebsmedikament 
Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages

Was denken Sie über diese Fotostrecke?

Kommentare