Ursache unklar

Dachstuhlbrand in Pasing

München - Am frühen Samstagmorgen musste die Feuerwehr in Pasing einen Kleinbrand auf dem Balkon einer Doppelhaushälfte löschen. Die Flammen hatten bereits auf den Dachstuhl übergegriffen.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, brannte bereits ein großer Teil der Isolierung unter der Kupferbedachung. Um den Brand bekämpfen zu können, musste die Dachhaut mit Spezialwerkzeug auf etwa 60 Quadratmetern entfernt werden. Gleichzeitig öffnete ein Trupp im Dachgeschoss die Gipskartonverkleidung und begann mit den Löschmaßnahmen. Weil sich immer neue Glutnester auftaten, zog sich der Einsatz bis in den späten Vormittag hin. Die Bewohner des Hauses konnten sich alleine in Sicherheit bringen - zum Glück wurde niemand verletzt.

Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch genauso unklar wie die  Brandursache.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare