Bewohnerin schlägt Einbrecher in die Flucht 

Dreist: Ganoven wollen während Feuerwerk zuschlagen

München - Dass die Bewohnerin durch das Feuerwerk abgelenkt war, wollten Einbrecher in der Silvesternacht in Obermenzing ausnützen. Als die Frau das Treiben bemerkte, flüchteten die Täter.

Wie die Polizei berichtet, versuchten die bislang unbekannten Täter am Silvester-Abend gegen 23.40 Uhr in die Wohnung am Sanderplatz in Obermenzing einzubrechen.

Die Bewohnerin befand sich an der Vorderseite an einem Fenster, um dort das Silvesterfeuerwerk zu beobachten. Zur gleichen Zeit versuchten die Täter, ein Fenster auf der Rückseite der Wohnung gewaltsam zu öffnen. Dies gelang ihnen nicht und als sie die Bewohnerin in der Wohnung bemerkten, war der Spuk vorbei. Die zwei verhinderten Diebe ergriffen die Flucht. 

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos, so die Polizei.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Wer hat im angegebenen Zeitraum am Sanderplatz Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Einbruch stehen könnten?

Wem sind im angegebenen Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge am Sanderplatz oder in deren näheren Umgebung aufgefallen?

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Entlarvende Bilder aus München! So funktioniert der Trick der schwebenden Straßenkünstler
Entlarvende Bilder aus München! So funktioniert der Trick der schwebenden Straßenkünstler
Nach Auftritt von Rap-Stars - Polizei massiv bedroht: „Wir stechen euch ab, Scheißbullen!“
Nach Auftritt von Rap-Stars - Polizei massiv bedroht: „Wir stechen euch ab, Scheißbullen!“
BMW-Fahrer fährt Verkehrsschild um: Frau schwer verletzt - „besonders schlimm ist die Tatsache, dass ...“
BMW-Fahrer fährt Verkehrsschild um: Frau schwer verletzt - „besonders schlimm ist die Tatsache, dass ...“
In Unterwäsche auf Straße aufgewacht: Münchner (30) kann sich nur an einen Schubser erinnern
In Unterwäsche auf Straße aufgewacht: Münchner (30) kann sich nur an einen Schubser erinnern

Kommentare