Falschen Knopf gedrückt

Fahrer betoniert Straße in Pasing - aus Versehen

München - Was für ein Malheur: Ein Lasterfahrer hat in Pasing aus Versehen eine Straße betoniert. Ein kleiner Fehler hat jetzt große Konsequenzen. 

Auf 500 Meter Länge hat der Fahrer eines Beton-Lkw versehentlich die Meyerbeer- und Offenbachstraße in Pasing betoniert. Auf der Fahrt zur Baustelle an der Nusselstraße ließ er laut Polizei gegen 15 Uhr die große Trommel rotieren – allerdings verkehrt herum.

Die Folge: Der Beton wurde nicht wie beabsichtigt durchgemischt, sondern aus der Trommel befördert. Als der Fahrer in die Nusselstraße abbog und das Malheur bemerkte, hatte er schon eine Betonspur hinter sich hergezogen, und zahlreiche Autos waren vollgespritzt; es drohen Lackschäden. Die städtische Straßenreinigung musste zum Sondereinsatz ausrücken.

sc

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
So ehrt München den „roten Schorsch“
So ehrt München den „roten Schorsch“

Kommentare