Zoll stoppt Steine-Schiff

Steine gehen aus: Jetzt wird in Pasing asphaltiert

+
In Pasing muss man sich erstmal mit Asphalt behelfen.

München - Vor dem Bahnhof in Pasing gehen der Baufirma die edlen chinesischen Gabbro-Steine aus. Grund: Der Zoll hat ein Schiff mit den wertvollen Steinen gestoppt.

Der Bahnhofsvorplatz von Pasing sollte todschick ausschauen, wenn am 14. Dezember mit einem großen Bürgerfest die Einweihung der Tramlinie 19 zu diesem Ziel gefeiert wird. Schwarze Gabbro-Natursteine sollten die Fläche an der Endhaltestelle zieren. Daraus wird nichts mehr: Der Baufirma ­gehen die Steine aus, die aus China importiert werden!

Die Fläche aus dem edlen Gabbro-Material soll sich wohltuend von den sonst üblichen Pflastersteinen aus Beton abheben, auf denen jeder Kaugummi einen bleibenden Eindruck hinterlässt. 70 Prozent des Gabbro-Belags sind bereits hergestellt, teilte der zuständige Projektleiter Robert Fricke dem Bezirksausschuss mit. Doch die restlichen 30 Prozent müssen vorerst mit Asphalt bedeckt werden. „Der Baufirma gehen die Steine aus“, so Fricke, „weil der Zoll ein Schiff festhält, in dem sich die Stein-Lieferung befindet.“

Selbst wenn die Lieferung wider Erwarten die nächsten Tage doch noch eintreffe, so Fricke, müssten auf dem Platz vor Weihnachten Bauzäune aufgestellt werden. Denn das Material wird auf einem Mörtelbett verbaut, das erst nach rund 28 Tagen voll ausgehärtet ist. Die Fläche könne man zwar betreten, „aber wir müssen verhindern, dass sie von schweren Fahrzeugen befahren wird“.

Nicht fertig werden auch die Pflasterarbeiten in der Landsberger Straße und am Pasinger Marienplatz. Es werde zwar unter Hochdruck gearbeitet, so Fricke, aber: „Den Firmen fehlen Fachkräfte.“ Deshalb müsse man die Lücken für den Winter mit Asphalt schließen. Und im Frühling wird dann alles wieder aufgerissen …

Nicht betroffen von der Pflaster-Panne ist die Tram 19, die derzeit am Willibaldplatz wendet, betont MVG-Sprecher Matthias Korte. Zur offiziellen Streckenfreigabe am 14. Dezember werden historische Züge über die neuen Gleise rollen.

tz-Stichwort: Gabbro, der Naturstein

Gabbro ist ein Naturstein, der in den Tiefen der Erde aus flüssigem Magma entstanden ist. Das Material kommt zwar häufig vor, doch besonders begehrt ist die Sorte Zhangquiu Black aus China. Diese hat eine intensive Anthrazitfarbe und besteht aus sehr feinen Kristallen. Die extreme Härte, die hohe Witterungsbeständigkeit und Abriebfestigkeit macht den Stein ideal für Plätze.

Eberhard Unfried

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare