Georginenstraße in Pasing

Brennender Fernseher löst Feuerwehr-Einsatz aus

München - Ein unbekanntes Geräusch weckte in der Nacht auf Donnerstag die Bewohner einer Dreizimmer-Wohnung in Pasing. Wie sich herausstellte, stand der Fernseher in Brand.

Durch ein unbekanntes Geräusch wurden in den frühen Morgenstunden des Donnerstags die Bewohner einer Dreizimmerwohnung in der Georginenstraße (Pasing) geweckt. Als sie als Ursache des Lärms einen brennenden Fernseher ausmachten, alarmierten sie umgehend die Feuerwehr und verließen unverletzt die Wohnung im zweiten Obergeschoss.

Einsatzkräfte der Münchner Feuerwehr löschten den Brand unter Einsatz von schwerem Atemschutz mit einem C-Löschrohr. Da die Türen innerhalb der rund 80 Quadratmeter großen Wohnung offen standen, konnten sich Rauch und Ruß in den gesamten Räumlichkeiten ausbreiten. Den entstandenen Sachschaden bezifferten die Einsatzkräfte mit rund 30.000 Euro. Weitere Bewohner des dreigeschossigen Wohngebäudes kamen nicht zu Schaden.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Frau will Wespennest abfackeln - Balkon brennt völlig aus
Frau will Wespennest abfackeln - Balkon brennt völlig aus
Attacke am Effnerplatz: Chaoten werfen Flasche auf Busfahrer
Attacke am Effnerplatz: Chaoten werfen Flasche auf Busfahrer
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit

Kommentare